24.03.06 10:21 Uhr
 1.556
 

Neue Studie: Auslöser des Sick-Building-Syndroms ist Stress

Das so genannte Sick-Building-Syndrom (SBS) trifft bis zu 20 Prozent aller Büroangestellten. SBS-Symptome sind z.B. Kopfschmerzen, brennende Augen, Husten und Müdigkeit.

Bisher wurde angenommen, dass Schadstoffe oder Klimaanlagen in Bürogebäuden dafür verantwortlich sind, zumal die Symptome verschwanden, sobald der Betroffene das Gebäude verlassen hat.

Durch eine detaillierte Befragung von über 4.000 Büroangestellten, die im Großraum London arbeiten, konnte festgestellt werden, dass Stress und ein schlechtes Betriebsklima die Hauptauslöser des SBS sind. Andere Faktoren sind nicht relevant.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Stress, Syndrom, Auslöser, Build
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2006 10:16 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch eigentlich klar! Da fällt mir doch Mobbing dazu ein. Beim heutigen Konkurrenzkampf um den Arbeitsplatz ist das ja an der Tagesordnung!
Kommentar ansehen
24.03.2006 11:05 Uhr von hippo2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Studie ist eine farse. "Schlechte Luftzirkulation und unakzeptabel hohe Werte von Kohlendioxid, Lärm sowie Pilzen und Chemikalien in der Luft hatten nach Aussage der Forscher nur wenig mit dem Auftreten der SBS-Symptome zu tun."

Die Luft ist verpestet aber nein, damit kann das ja gar nichts zu tun haben. *kopfschüttel*

SBS tritt nicht nur in Büros auf, sondern auch in privaten Räumen. Schimmelpilzsporen, Formaldehyd aus Möbeln und Bodenbelägen, alte Holzschutzmittel, Duftspänder, usw.

Die haben natürlich alle nur Streß.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
24.03.2006 14:04 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo, das hatte ich auch mal obwohl ich da auch glaube, dass da irgendwas in der luft war. das betriebsklima war super, nur der (eigentlich sonst super nette) chef war mir etwas suspekt und demotivierend.
aber das war glaub ich nich der auslöser. dazu hab ich mich da einfach zu wohl gefühlt und gelacht.
Kommentar ansehen
24.03.2006 16:27 Uhr von seaofgreen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schlechte Luftzirkulation und unakzeptabel hohe Werte von Kohlendioxid, Lärm sowie Pilzen und Chemikalien in der Luft hatten nach Aussage der Forscher nur wenig mit dem Auftreten der SBS-Symptome zu tun."

sind das nicht alles stressfaktoren?

die aussagen kommen mir so vor als wenn jemand behauptet die pflanze wäre nicht durch wassermangel, sondern durch verdursten gestorben o.O

liebe grüße
Kommentar ansehen
03.02.2009 12:32 Uhr von coljew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SBS ist sehr umstritten: Was die Forscher damit sagen wollen ist das SBS vermehrt auch auf psychische gründe zurückzufüren ist, wenn die lüftungstechnischen Anlagen fehlerfrei Funktionieren und auch ausreichend gewartet werden. D. h. allso keine gründe aus technischer sicht vorliegen. So wurden untersuchungen angestellt, bei denen eine signifikant höhere Befindlichkeitsstörung bei Personen auftraten die spychisch- soziale probleme aufwiesen. Also Unzufriedenheiten mit der Arbeit, Kollegen, Fam. Probleme...zeigten. Oder Personen die sich dem Raumklima ausgeliefert fühlen, jeder andere Raumparameter als behaglich empfindet. Besonders in Großraumbüros wo eine individuelle Einstellung der Raumparameter pro Arbeitsplatz nicht möglich ist, wie Heizungsregelung, Fensteröffnung...Bei untersuchungen stellte man fest, dass z. B. Personen die sich in Räumen aufhilten die von der Technik als Behaglich eingestuf wurden, erst dann von den nutzern so eingestuft wuren als diese die Heizungen regeln und Fenster öffnen konnten. Es gibt da noch einige Beispiele.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?