24.03.06 09:42 Uhr
 110
 

Bayer als weißer Ritter für Schering: 86 Euro pro Aktie geboten

Im Kampf um das Pharmaunternehmen Schering hat sich nun der Bayer-Konzern eingeschaltet (ssn berichtete). Jetzt veröffentlichte Bayer erstmals ein konkretes Übernahmeangebot in Höhe von 86 Euro pro Schering-Aktie. Merck bot lediglich 77 Euro.

Schering begrüßte das Angebot von Bayer und empfiehlt seinen Aktionären, es anzunehmen. Damit würde man eine feindliche Übernahme durch Merck abwenden können.

Auch Bayer zeigte sich positiv gestimmt: Durch einen Zusammenschluss könnten jährlich 700 Millionen Euro eingespart werden. Allerdings entstehen einmalige Übernahmekosten in Höhe von rund einer Milliarde Euro.


WebReporter: speednews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Bayer, Aktie, Ritter
Quelle: www.aol.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?