24.03.06 09:00 Uhr
 573
 

Sachsen: Noch keine Spur der vermissten 14-jährigen Juliane aus Auerbach

Vor über einer Woche verschwand die 14-jährige Juliane spurlos. Sie verließ ihr Elternhaus am Morgen des 15. März mit Rucksack, Reisetasche und genügend Geld, um eine Weile über die Runden zu kommen.

Kroh, der Sprecher der Polizeidirektion, nennt es "null Ansatzpunkte", was die Polizei bisher weiß. Sie kann im Prinzip überall im Bereich des Schengener Abkommens sein. Nichts deute derzeit auf ein Verbrechen hin.

Motive für ihr plötzliches Verschwinden gibt es derzeit auch nicht. Weder schulische Leistungen noch Probleme mit den Eltern können eine Erklärung für das Verschwinden liefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xsiriusx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 14, Sachsen, Spur
Quelle: www.dnn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2006 08:44 Uhr von xsiriusx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall hatte am Anfang in der Region für Aufsehen gesorgt, weil erst kürzlich die 13jährige Stephanie aus Dresden von einem einmonatigem Märtyrium (stand bestimmt auch bei ssn) befreit werden konnte.
Allerdings ist das mit dem Rucksack und der Reisetasche schon etwas anderes. Vielleicht Mobbing in der Schule, aber dann würde man das an den schulischen Leistungen erkennen. Naja, ich bin ja kein Kriminologe.
Kommentar ansehen
24.03.2006 09:39 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Eltern müssten es wissen wenn sie eine "gute" Beziehung zu ihrer Tochter hatten (auch wenn das Alter recht "kompliziert" sein kann). Zumindest aber die Freunde. Wenn sie keine hat, dann wäre es auch schon ein Hinweis.

Leider steht hier nichts über die Familie. Es scheint eine "unbeschriebene Heile Welt" zu sein, an die man in dem Fall nicht so richtig glaubt.

Eigentlich ist alles Vorstellbar, aber eine 14 Jährige geht nicht einfach so auf "Reisen". Da muss was vorgefallen sein, ich glaube nicht an einen spontanen und unerwarteten Ausbruch von "Fernweh".
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:08 Uhr von Sille82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Schwester von Bekannten.. :(: Die vermisste ist von nem Bekannten die Schwester!

Hab früher selbst in Auerbach i.V. gewohnt!

Ein Kumpel sagte mir heute früh, das Sie angeblich zu nem Tokio Hotel Konzert und nach Hamburg zu Ihrem Freund wolle!
Ob das jetzt alles so stimmt weiß ich nicht..!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?