24.03.06 08:16 Uhr
 658
 

Internetumfrage: In Kroatien haben viele Liebschaften am Arbeitsplatz

In Kroatiens Hauptstadt Zagreb und im Umland pflegen oder hatten fast die Hälfte der Befragten mit einer Arbeitskollegin oder einem Kollegen Sex oder eine Liebesbeziehung, berichtet der "Kurier" und beruft sich dabei auf Medien in Kroatien.

Von den 1.807 Personen, die an der Umfrage teilnahmen, haben oder hatten etwa 80 % eine Beziehung mit Mitarbeitern oder Mitarbeiterinnen der selben Hierarchieebene. Von 34 % der Männer wird als Grund für so eine Liebschaft "purer Sex" angegeben.

Bei den Frauen stellte sich heraus, dass 48 % in einer Beziehung am Arbeitsplatz eine "vollkommene Liebesbeziehung" sehen. Dieser Aussage folgten in der Erhebung nur 28 % der Männer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Arbeit, Arbeitsplatz, Kroatien
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2006 03:50 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer die Erhebung durchführte steht nicht in der Quelle. Und der Titel des Originalartikels gibt längst nicht her, was im Artikel steht... als vorsichtig mit der Umfrage. Aber dass sich am Arbeitsplatz sexuelle Beziehungen ergeben will ich nicht bezweifeln.
Kommentar ansehen
24.03.2006 14:44 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach was: von den 48% der Damen haben knapp 50% gelogen aber man sagt als Frau auch nicht "purer Sex" sondern baut gerne noch - bissle Image muß sein - Herz in die Sache mit ein

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?