23.03.06 18:13 Uhr
 3.525
 

Ungewöhnlich: Friseur arbeitet mit Axt, Samuraischwert und Staubsauger

Ein ungarischer Friseur arbeitet nicht wie andere mit Schere und Kamm, sondern mit einer Axt, Bügeleisen, Samuraischwert und einem Staubsauger.

Die Kunden können beim "Schneiden" zwischen der Axt und dem Samuraischwert wählen. Getrocknet werden die Haare von Bodnar dann nicht mit einem Föhn, sondern mit einem Staubsauger.


WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Axt, Staub, Friseur, Staubsauger, Samurai
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2006 17:51 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein ich glaube auf so einen Besuch würde ich verzichten, wenn der mal nen schlechten Tag hat, ist man ganz scjön am...
Kommentar ansehen
23.03.2006 19:32 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh ha: ich glaub da will wohl jemand sparen!!!
yeah, und was passiert wenn der "friseur" nen falschen hieb mit der axt macht???!!!
Würd ma sagen scheiße glaufen!!!
derjenige wird dann des 1. und letzte mal dagwesen sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!?????das garantiere ich!!!
Kommentar ansehen
23.03.2006 21:29 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fischhäppchen: manoman zuviel splatterfilme geschaut was?

ihr glaubt doch wohl nicht wirklich dass der die waffen mit 100 km/h über euren köpfen wirbelt oder? er nimmt einfach die haare und schneidet sie mit den klingen... ganz langsam ;-)

manche leute haben wohl auch vor ner maus angst wa?
Kommentar ansehen
24.03.2006 09:35 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: Danke fürs abnehmen der Schreibarbeit ;)

@topic: Ich würd dann aber das Samurai-Schwert nehmen, hat irgendwie mehr Stil =)
Kommentar ansehen
24.03.2006 09:39 Uhr von strumpf61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Friseur ist ungewönlich!!!! das muß mann in Natura sehen und dann Endscheiden.

M.F.G
Kommentar ansehen
24.03.2006 12:06 Uhr von Mind-ReVolt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von sparen kann da keine Rede sein, Samuraischwerter die was taugen sind nicht gerade billig........
Kommentar ansehen
24.03.2006 12:14 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann bitte das Samurai-Schwert, das ist schärfer und schneidet besser.
Kommentar ansehen
24.03.2006 17:01 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für eine Werbeaktion! Aber wie man merkt, erfolgreich, warum sonst sollte die Nachricht gar von Ungaren hier herüber schwappen...
also applaus für diesen einfall des Friseurs, würd ich ooch machen lassen, würd ich dort in der Nähe wohnen :D

@den Autor
Naja, aber man ist ja nicht nur in gefahr, wenn der Frisuer n Samuraischwert nutzt und einen schlechten Tag hat.
Kennst du das denn nicht:
Friseur: "Ihr Ohr, möchten sie es behalten? Soll ich es ihnen einpacken? Oder darf ich es ihrem süßem Hund geben?"
Kunde: "Stecken sie sich mein Ohr doch sonst wohin sie unfähiger 3%#!§$"
(c:
*gg*
Kommentar ansehen
24.03.2006 20:35 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scharfe Klinge: Ich lass mir meine Haare auch mit der Klinge schneiden - tut den Haaren gut und schaut besser aus.

In diesem Fall ist die Klinge einfach etwas größer.... und hoffentlich scharf.
Kommentar ansehen
24.03.2006 20:42 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: nööö mag keine splatterfilme!!!! aber wir wisen hier dochalle dass ich recht hab!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
25.03.2006 16:59 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: Banal, uralt und Titel regelwidrig.
Kommentar ansehen
03.04.2006 01:22 Uhr von maxx63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Künstler: Das Haareschneiden ist laut verschiedener Quellen scheinbar sowas wie eine Art "Happening"...

Der Kerl schneidet nämlich nicht die Haare "...gaanz langsam..." wie oben vermutet, sondern indem er die Köpfe seiner Kunden auf Hackklötze "bettet" und dann entweder mit Schwert oder Axt darauf einschlägt!
(Auf den Hackklotz, :-))

Angeblich soll das Ganze dann nur wenige Sekunden dauern....

Jedenfalls hat er es geschafft mit seiner Art sich künstlerisch auszudrücken - wie er es selbst formuliert - weit über Ungarns Landesgrenzen hinaus berühmt zu werden

Da ja so mancher Künstler mit irgendwelchen provokannten Aktionen bekannt geworden ist, wer weiß vielleicht hängen dann in ein paar Jahren abgetrennte Ohren in den Museen mit dem Vermerk: "Szabolcs Bodnar: Erstlingswerk aus dem Jahr 2006"

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?