23.03.06 14:16 Uhr
 471
 

Italien: Romano Prodi empört über amerikanische Sicherheitswarnung

Der italienische Oppositionsführer Prodi wies ärgerlich eine Warnung des US-Außenministeriums vor Demonstrationen um den Termin der Parlamentswahlen Anfang April zurück und bezeichnete dieses Verhalten als Einmischung und Einflussnahme.

So ein Hinweis fache ein Klima der Angst an, sagte er. Staatspräsident Berlusconi dagegen hielt diese Warnung für zutreffend, die Linken könnten Gewalt anwenden und Prodi wolle mit seiner Amerika-Kritik nur davon ablenken.

Er habe aber nichts mit dieser Sicherheitswarnung zu tun, meinte Berlusconi.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Sicherheit, Roman
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2006 14:11 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlt nur noch, dass sich Silvio, der Meister der Desinformation, nach der verlorenen Wahl im Präsidenten-Palast einigelt und amerikanische Truppen um Hilfe gegen die gefährlichen "Kommunisten" zu Hilfe ruft!
Kommentar ansehen
23.03.2006 16:45 Uhr von PeterSchmerz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder . . .: das sich die Bush Junta da einmischt.
Ich meine wo kommen wir denn da hin wenn nach Spanien nun auchnoch die Italos nichtmehr zu 100% dem amerikanischem Wortgeber hörig sind.

Naja, immerhin hat man ja in Deutschland inzwischen seine Position verstärkt.
Kommentar ansehen
23.03.2006 17:28 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achtung amerika! aufgrund des irakkriegs könnte es zu dauerhaften protesten rund um die uhr an jedem ort der usa, ausgenommen texas kommen! Ich sage euch das aus der erfahrung heraus, dass ihr nicht mal wisst, ob leute c-waffen besitzen oder nicht. die linken demonstranten könnten gewalt anwenden. soll ich die meldung mal vorsorglich an den rest der koalition weiterleiten?

also ehrlich...das mit dem austausch von geheimdienstinformationen geht schon so weit? lol...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?