23.03.06 11:14 Uhr
 164
 

Fußball: Personalsorgen beim HSV vor der Partie gegen Dortmund

Der Hamburger SV hat es auf seinem Weg, die Bayern von der Tabellenspitze zu drängen, nicht gerade leicht. Zumal jetzt auch bekannt wurde, dass wohl mehrere Leistungsträger im wichtigen Spiel gegen Dortmund am Samstag nicht zur Verfügung stehen.

Sowohl Guy Demel (Innenbanddehnung am Knie), Thimothee Atouba (gesperrt), als auch Mittelfeldkollege David Jarolim (Verhärtung im Oberschenkel) werden dem HSV nicht zur Verfügung stehen.

Besonders schlimm hingegen hat es Stefan Beinlich erwischt, der sich nach dem Spiel in Hannover erneut über Probleme im Schambein beschwert hatte. Ihm droht womöglich das Karriereende.


WebReporter: CristianoRonaldo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Hamburger SV, Person, Personal, Persona, Partie
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2006 11:04 Uhr von CristianoRonaldo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm ... schade drum, dass gleich mehrere Spieler fehlen. Ich hoffe dennoch, dass der HSV was reisst. Lieber die, als die Bayern ;).
Kommentar ansehen
23.03.2006 11:33 Uhr von LodaMadeuss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors zum Thema: Super Kommentar :(

Möge die besser Mannschaft Meister werden.....!!!!
Kommentar ansehen
23.03.2006 12:28 Uhr von CristianoRonaldo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Loda: Die spielerisch bessere oder die Finanziell besser dastehende? ;)

Sorry, aber ich darf wohl meine Meinung kund tun - und die is nun mal Anti-Bayern :D
Kommentar ansehen
23.03.2006 12:40 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chris: Geld schießt keine Tore, immer dran denken, bevor man sich zum Horst macht.
Kommentar ansehen
23.03.2006 12:48 Uhr von CristianoRonaldo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ROOOFL @Sid: Schon mal daran gedacht, dass man sich mit Geld eine Top-Manschaft zusammenkaufen kann??! In dem Sinne: Geld schiesst Tore. Sei nicht so naiv! Is klar, dass die Spieler erst dazulernen müssen, um überhaupt eine Spielzeit von 90 Minuten über konstante Leistungen zu bringen - aber mal ehrlich: Wenn du die Bayern mit ALLEN anderen Vereinen der BuLi vergleichst, wie schaut dein Resumée dann aus? Das die Bayern dann eine Millionentruppe auf dem Feld haben, deren Leistung absolut nicht deren Gehaltschecks entspricht? Ok, gut geraten ;D
Kommentar ansehen
23.03.2006 17:49 Uhr von Cruzzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traumhaft: so steigen die Chancen das Dortmund gewinnt. Wäre natürlich nachteilig für die Spannung im Kampf um die Meisterschaft...
Kommentar ansehen
23.03.2006 23:56 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird schon werden. Aber die Bayern werden sie nicht vom Thron stoßen können:-((((
Kommentar ansehen
24.03.2006 17:56 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestimmt nicht: die dortmunder sind im moment nicht stark genug den hsv zu gefaehrden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?