23.03.06 08:50 Uhr
 21.254
 

NRW: Radarfalle ertappte in 48 Stunden 2.280 Raser – 1.500 Führerscheine weg

In Nordrhein-Westfalen hat eine Radarfalle in der Nähe von Herne innerhalb von 48 Stunden insgesamt 2.280 Raser geblitzt. 1.500 von ihnen sind nun ihren Führerschein los. In diesen zwei Tagen wurden durch diese Radarfalle 230.000 Euro eingenommen.

Zwischenzeitlich wurde das Gerät abgeschaltet, damit es abkühlt. Polizeisprecher Klaus Laackmann sagte dazu: "Das erstaunt uns selber. Der Blitzer ist heißgelaufen. Mit der Auswertung werden wir mindestens eine Woche beschäftigt sein."

Zwischen dem Autobahnkreuz Castrop-Ost und Herne-Horsthausen, wo der Blitzer stand, wurde erst kürzlich eine Tempo-80-Zone eingerichtet. Grund dafür sind Straßenschäden.


WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Stunde, Führerschein, Führer, Raser, Radar, Radarfalle
Quelle: www1.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

94 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2006 00:49 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ACHTUNG! Ich hab vorhin im TV gesehen, dass die Falle auch weiterhin dort steht ;) Also vorsicht is geboten. Gibt es hier betroffene?
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:04 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist die A 42: nur so zur info, die sollten lieber mal in echten baustellen dauerblitzen, da wäre es sinnvoller...
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:10 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab da nen kleinen trick: ich persönlich häng mich bei geschwindigkeitsbegrenzungen um die 80 kmh und weniger (auch bei baustellen) immer hinter nen lkw die fahren ja in der regel langsamer von daher bremsen die mich aus sodass die geschwindigkeitsübertretung geringer ausfällt :)
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:13 Uhr von emmess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lucky strike: Ja, schon blöd, wenn man keinen Tacho hat.

:P
greetz,
emmess
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:23 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autsch: Ich bin da am Sonntag noch hergefahren.. da muss man sich echt zurückhalten um wirklich 80 zu fahren... absolut lächerlich diese Einschränkung, die Strasse ist defentiv nicht so kaputt.

Da war die Autobahn Berlin - Stettin viel schlimmer beschädigt und sogar da darf man 100 fahren.
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:29 Uhr von Doedelhai05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armseelig: es ist einfach nur armseelig, dass man an einer stelle, wo erst seit ein paar tagen ne 80er zone ist, eine radarfalle aufstellt. es kann einfach nicht jeder wissen das da seit neuestem 80 ist. und so wie ich unsere ach-so-tollen gesetzeshüter kenne, haben die ihren blitzer direkt nach dem neuen 80er schild aufgestellt
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:33 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Ungereimtheit? "Mit der Auswertung werden wir mindestens eine Woche beschäftigt sein."

Woher wissen die dann jetzt schon, daß 1.500 Führerscheine weg sind und 230.000 Euro eingenommen wurden? Schliesslich richtet sich Bussgeld/Strafe nach der Höhe der Geschwindigkeitsübertretung, oder? Wenn alle - sagen wir mal 10 km/h schneller gefahren wären, dann wären es wohl kaum so viele Führerscheine, das können sie aber JETZT noch nicht wissen, wenn die Auswertung eine Woche dauert...

Ausserdem ist dieser Satz "Zwischenzeitlich wurde das Gerät abgeschaltet, damit es abkühlt." typisch Bild - find ich. Kann ein Blitzer denn so heiss laufen? Is doch nur nen "Fotoapparat". Bin kein Techniker, tönt aber komisch.

Ansonsten find ich manche Geschwindigkeitsbegrenzungen auch schwachsinnig und da, wo sie angebracht wären, ist natürlich nix. Wir haben hier 2 Grossbaustellen auf der Autobahn, Tempo 60 bzw. 80 und alle donnern mit 120 durch wodurch (erst gestern) schwere Unfälle passieren, sodaß die ganze BAB gesperrt werden muss.

DA sollte man eher was machen, als Leute dort zu drangsalieren, wo es keinen Sinn macht!
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:34 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Doedelhai05: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, sagt ein Sprichwort.

Wenn da 80 steht, dann ist das keine 100. Dann muss man halt die Augen aufmachen beim Fahren.

Blitzen IN Baustellen ist übrigens verboten, das muss dann VOR einer Baustelle passieren!
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:38 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radarfalle: Für mich ist das einfach nur Abzocke der Autofahrer....

Mal eben schnell ne´ (eigentlich überflüssige) 80er-Zone eingerichtet und dann gleich hinterher die Radarfalle aufgestellt...Da klingelts in der Kasse...

Wir wohnen hier an einer ziemlich gerade verlaufenden Straße in der Stadt, also 50er-Zone...

Da rauschen die Autos und LKW nur so vorbei, da wird alle Jahre mal ne´ mobile Radarfalle aufgestellt, obwohl es sehr häufig zu Unfällen kommt....

Aber die Straße ist natürlich nicht soviel befahren wie die A42....., da lohnt es sich einfach nicht....
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:40 Uhr von Tanimara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch einen Trick: Mir hatte mal jemand gesagt, man soll gebremst in die Radarfalle fahren, insofern man sie noch mitbekommt. Der Blitzer wird zwar ausgelöst, aber das Gerät könne die Daten nicht verarbeiten und zeige keine Geschwindigkeit im Foto an... Vorstellen kann ich mir das...
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:42 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: steht so ein Blitzer an einem Unfallschwerpunkt und nicht auf weit offener Strecke, wo man Gewinnmaximierung unterstellen könnte ! Es ist natürlich auch sinnvoller erstmal einen Blitzer anstelle von einem Bautrupp da hinzuschicken !

Und seit wann darf IN Baustellen nicht geblitzt werden ? Zumindest in Hessen auf der A66 geht das prima !
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:48 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tanimara: Der Trick funktioniert nur mit den alten Fallen mit den Lichtschranken (die 3 Röhrchen auf beiden Straßenseiten) weil dort 2 mal die Geschwindigkeit gemessen wird und wenn die Differenz einen Toleranzwert überschreitet, wird die Messung als ungültig erachtet.
Beim Radar und Laser funzt das nicht !
Abgesehen davon ist es ein großes Risiko voll in die Eisen zu steigen, weil dein Hintermann vielleicht nicht so schnell reagiert...
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:52 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tamira/Python: @ Python: Das hat was wegen dem Blitz zu tun, weil man dadurch geblendet wird und das die Unfallgefahr erhöht. Habe auch gehört, bei Darmstadt wäre sowas, da müsste ich aber erstmal nach nem Urteil im Internet gucken.

@ Tamira: Das is wahrscheinlich genauso ein Märchen wie die CD am Spiegel. Eine Geschwindigkeit wird wohl angezeigt, dafür sind die Dinger schliesslich da, und zwar genau die Geschwindigkeit, die bei der Erfassung gefahren wurde.

Ansonsten stimm ich allen zu: Abzocke hoch 10!

Achso Python: Auf der A6 zwischen Mannheim+Schwetzingen is ne Baustelle gewesen, da stand auch ein Blitzer - allerdings nur einmal. Und die Baustelle gabs knapp ein Jahr oder etwas länger.

Sonst hab ich in Baustellen noch nie einen gesehen, eher davor oder kurz dahinter (weil man am Baustellenausgang trotz Geschwindigkeitsbegrenzung wieder auf die Tube drückt)
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:53 Uhr von SMG03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinerei so ein scheiß geht auch nur in deutschland...

Das ist wie mit schlaglöchern, wenn ein schild steht okay ansonsten drück drauf. ich finde bei straßenschäden sollte jeder selbst entscheiden voralledingen auf der bahn wie schnell er fährt...

okay Berlin - Stettin, da steht nicht umsonst ein 30 schild auf der autobahn. Das ist aber auch das einzigste was ich kenne.

Das schlimmste was ich kenne ist richtung magdeburg. 3 Spurig leichte steigung, perfekt für min. 250 aber limit 120 km/h. Da haben sie mich auch mit dem scheiß kamerawagen gefilmt. Aber ich war so schnell das sie erst nicht hinterher gekommen sind, erst paar kilometer später wo ich rollen lassen habe haben sie mich bei 170 gekriegt, nach abzug 39 zu schnell...

ich meine in einer zone 30 versteh ich alles aber auf einer neuen 3 spurigen autobahn, totaller nonsens...
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:56 Uhr von Ravenheart76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise: ist das Blitzen IN Baustellen verboten. Es könnte aufgrund der Schreckreaktion des Geblitzten zu massiven Unfällen kommen. Wer in einer Baustelle geblitzt wird, sollte also auf jeden Fall gegen das Foto angehen. Es gibt sogar ein Gerichtsurteil darüber, vom ADAC verbreitet.
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:08 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht vergessen: Wenn ihr euch an die Geschwindigkeitsbegrenzung haltet, werdet ihr nicht geblitzt :)
Manche Dinge sind so einfach ^^

Achja - wenn eine Begrenzung unsinnig erscheint, dann wendet euch an die entsprechenden Stellen.
Meines wissens müssen Begrenzungen ausführlich begründet sein.
D.h. mal so eben aus Tempo 120 ne Tempo 80 Zone machen fällt aus.
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:14 Uhr von alexkrasno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verboten? Kann mir mal jemand nen Link zu einer seriösen Quelle oder einem Urteil geben wo steht, dass das Blitzen innerhalb von Baustellen verboten ist?
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:16 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das noch mit dem Schilderlesen? Wer natürlich so schnell fährt, dass er die Tempo-Begrenzungsschilder nicht mehr lesen kann...

Wieviel muss man nochmal zu schnell sein, um seinen Führerschein temporär zu verlieren?

25?
35? (also auf Autobahnen)
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:23 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe den Bericht: auch im TV gesehen und finde das absolut lächerlich. Es ist doch absolut verständlich dass wenn man auf einer gut zu befahrenden Autobahn eine sinnlose Geschwindigkeitsbegrenzung aufstellt die Leute zu schnell fahren ... schließlich fahren die Leute nicht auf der Autobahn um SINNLOS 80 zu fahren.
Die Menge der "Falschfahrer" zeigt auch deutlich, dass die Begrenzung auf 80 überlüssig ist, sonst würden nicht soviele schneller fahren bzw. sonst gäbe es da nur noch Unfälle.

Aber der Staat bzw. die Länder oder Gemeinden je nach dem wer das Geld bekommt freuen sich natürlich ... der dumme Bürger wird mal wieder zur Kasse gebeten.
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:27 Uhr von luna12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
viel zu wenig geblitzt: ich finde es gut! auch wenn die quelle mal wieder bild.t-online ist.

ich bin auch der Meinung das noch viel zu wenig geplitzt wird und die Strafen sind noch viel zu niedrig, wenn ich sehe wieviel Menschen leider täglich noch im Straßenverkehr ums leben kommen.

Und wenn ich höre ABZOCKE, man muss es mal so sehen würden ALLE VVORSCHRIFTSMÄßIG fahren, bräuchten wir gar keine Blitzer. ;-)
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:31 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hirnfurz: Auf der A66 Frankfurt-Wiesbaden steht ein stationärer Blitzer seit über einem halben Jahr definitiv IN der Baustelle. Anfangs waren es sogar noch 2, doch der in der Gegenrichtung wurde nach 3 Monaten nach einer Fahrbahnverlegung nicht mehr aufgebaut.
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:33 Uhr von tonberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die doch blitzen. Wenn die mich nicht direkt rausholen, dann können die mir eh nix. Wurd 7 mal geblitzt und hab nur 2 mal gezahlt( und auch nur, weil ich direkt nach dem blitzen rausgezogen wurde).

MFG
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:44 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Worüber regt ihr Euch eigentlich auf?
Wenn ich Euch an die Geschwindigkeitsbegrenzungen haltet, werdet Ihr nicht geblitzt und müsst auch nicht zahlen. So einfach. Es gibt nun mal Vorschriften und Gesetze an Dir Ihr Euch auch zu halten habt, ganz egal ob Euch die nun sinning oder unsinnig erscheinen.

Fahrt Ihr zu schnell und werdet geblitzt müsst Ihr blechen. Und meiner Meinung nach noch viel zu wenig. Denn sonst würden einige vielleicht mal eher darauf achten wie schnell sie fahren.
Und "Opfer" sind die Raser ganz sicher nicht!
Opfer sind diejenigen, die durch Raser in Verkehrsunfälle verwickelt werden und schwerste Verletzungen davontragen oder - noch schlimmer - dabei ums Leben kommen!
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:51 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abzocke: mag sein das es an einigen stellen ok ist, aber grad hier bei uns (BW) ist es zum größtenteil nur abzocke. 10m vorm ortsausgangsschild (wo KEINE häuser oder ähnliches sind, nur wiese) steht öfter mal n blitzer, oder in der gegenrichtung 10m nachm schild) und da kann mir keiner erzählen das das keine abzocke ist!
Mich hats auch schon erwischt, bin kurz davor allerdings auf die bremse da ich wusst das da öfter mal einer steht. Resultat: 2 mal geblitzt, aber n strafzettel kam nie. Kam wohl durchs bremsen durcheinander. Hab auch schon gelesen das eben 2 messungen gemacht werden, und wenn diese zu sehr voneinander abweichen die mssung eben als ungültig gilt (was mit dem abbremsen zu erklären wäre)
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:53 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hirn aus und bummeln? Was sollen immer diese sinnfreien "Wer immer schön Linientreu ist, dem passiert auch nichts."-Kommentare? Würdet ihr das auch bei nem 10-Schild auf ner neuen dreispurigen BAB sagen? Nein? Warum denn da auf einmal nicht mehr? Man hat seinen Kopf schliesslich um auch mal selbst Sutuationen zu berwerten und entsprechend zu entscheiden! Wenn alle schneller fahren ohne, dass was passiert ist das eigentlich ein deutlicher Hinweis auf eine unnötige Beschilderung.

Generell drehen alle zur Zeit beim Thema Geschwindigkeit am Rad. Wie schnell neuerdings Begrenzungen aufgestellt werden ist schon heftig... zur Zeit ist es wohl einfach PC zu sagen, die Autofahrer fahren immer zu schnell.

Und zum Thema Unfälle: Fahrt doch einfach alle nur noch 10 km/h, dann gibts keine Unfälle mehr. Dann hab endlich meine Ruhe auf der linken Spur. Ich hab bisher noch keine Punkte (in 7 Jahren fahren) aber diese "Oh, da kommt ne Begrenzung, da muss ich gleich mal nen Anker auswerfen"-Fahrer sind selbst für mich relativ durchschnittlichen Fahrer anstrengend.

Refresh |<-- <-   1-25/94   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?