22.03.06 22:06 Uhr
 847
 

ProSieben: RTL gibt "Bravo Supershow" ab

Am 6. Mai wird Oliver Pocher die 50. Verleihung des "Bravo Ottos" zur Prime Time um 20:15 Uhr auf ProSieben präsentieren.

ProSieben gilt als populärster Sender in der Zielgruppe der "Bravo"-Leser. Das macht den Sender im Jubiläumsjahr der Jugendzeitschrift zum optimalen Partner. Verlagsleiter Werner von Moltke hofft zur Prime Time auf ein Feuerwerk.

Vor allem das Rahmenprogramm soll mit Acts wie z.B.: Tokio Hotel, US5, Sarah Connor, Silbermond und Fler das Publikum begeistern. Eine weitere Show im Rahmen des "Bravo"-Jubiläums ist im zweiten Halbjahr geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tc_silber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, ProSieben
Quelle: medienhandbuch.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 23:04 Uhr von Koecki.net
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach du scheisse was wollen die denn damit?!
Kommentar ansehen
23.03.2006 08:28 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koecki: Womit? Mit Pocher? Der Mann ist sowas von unlustig und kommt sich wie ein Gottesgeschenk am Comedy-Himmel vor. Das den soviele sehen wollen....
Kommentar ansehen
23.03.2006 17:03 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: Bei den Bravo-Lesern kommt Pocher sehr gut an.
Aber auch nur bei denen.
Pocher wird auch noch in 20 bis 30 Jahren diese Zielgruppe bedienen.
Kommentar ansehen
24.03.2006 22:29 Uhr von Lerie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*recht geb*: Mensch...mir isses eigendlich egal wo das läuft und wer das moderiert!
Ich muss es mir ja nicht angucken ^0^
Mfg

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?