22.03.06 18:39 Uhr
 9.147
 

Kinderpornografische Bilder im Biologiebuch - Eltern verklagen Schule und NRW

Die Eltern eines Sechstklässlers in Münster haben sowohl die Schule als auch das Land Nordrhein-Westfalen verklagt, da sie im Biologiebuch ihres Sohnes kinderpornografische Bilder entdeckt haben wollen.

Der Sechstklässler soll nach Angaben der Eltern vom Sexualkundeunterricht befreit werden. Das Buch, in dem die angeblichen Bilder gezeigt werden, sei allerdings offiziell für den Schulgebrauch freigegeben.

Laut Angaben des Gericht seien die Eltern Kreationisten, welche nicht an die Evolutionslehre glauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Kind, Nordrhein-Westfalen, Schule, Eltern, Kinderporno
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 18:36 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mann als ob die mit ihrer Klage durchkommen. Die sollen sich mal nicht so haben, die Macher des Buches haben sich sicherlich nichts bei den Abbildungen gedacht!
Kommentar ansehen
22.03.2006 19:43 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kreationisten Kann man diesen Schwachköpfen nicht einfach allen Eselsmützen aufsetzen, so dass man gleich weiss, wer nicht ernstzunehmen ist?
Jemand der der Meinung ist seinen Glauben wissenschaftlich beweisen zu können, kann nicht mehr alle Tassen im Schrank haben!
Kommentar ansehen
22.03.2006 19:49 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnere mich dumpf: an ein Biologiebuch, das ich mal hatte, so in der 6.oder 7. Klasse (das ist mittlerweile rund 30 Jahre her...). Und ich wage zu bezweifeln, das sich diesbzüglich sooo vieles geändert hat...

Da gab es zwei Bilder. Ein Junge und ein Mädchen vor bzw. während der Pubertät. Und paar Seiten später ein Bild von einem Mann und einer Frau.
Und die waren alle (OH SÜNDE!!!) nackt.
Standen einfach so da. Aber halt nackt.
Und das in Bayern!!!

Kann mich aber nicht daran erinnern, das es diesbzgl. irgendwelche Probleme gab.

Und das war, wie gesagt, vor rund 30 Jahren, also praktisch in der Steinzeit!

Ich denke, irgendwie haben solche Sekt.. äh, sorry, Religionsgemeinschaften teilweise nen noch grösseren Schaden weg als die "etablierten" Religionen/Religionsgemeinschaften.
Ich warte bloss noch da drauf, dass irgendeine dieser Gemeinschaften fordert, das man sich beim Arzt nicht mehr entkleiden darf (oder ähnlichen Schwachsinn. Bzgl. Transfusionen u.ä. gibts ja schon welche, die dies ablehnen; aber das betrifft bloss sie selbst. Momentan zumindest).

Hasta Luego
Kommentar ansehen
22.03.2006 21:31 Uhr von geekago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lachkick! Sooo.. also.. der Sohn soll also freigestellt werden, aber leider ist das in Deutschland rechtlich nicht möglich... außerdem ist in jedem Standard-S1-Schulbuch der Sexualkundeteil enthalten... bei meinem waren je einmal nackte Frau, nackter Mann, nachktes Mädchen und nackter Junge (beide ~12J)... könnte man natürlich als kinderpornographisch sehen (und ist es wohl auch im engeren Sinne), aber dann kriegen wir hier wohl bald amerikanische Verhältnisse...
Kommentar ansehen
22.03.2006 22:45 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pornographie ist Darstellung sexueller Handlungen.
Einfach nur nackte Personen sind keine Pornographie.

Der Definition von Alice Schwarzer zufolge ist es sogar nur dann Pornografie, wenn die Frau als Sexobjekt dargestellt wird oderso...hab das Buch grad nicht da.

Die Darstellung von zwei Erwachsenen die ganz normal miteinander Sex haben wäre demnach also auch noch keine Pornographie,aber für ein Schulbuch auch nicht geeignet.

Nackte Menschen sieht man doch als Normalkind eh...
Sich selbst sowieso, und wenn man mit den Geschwistern zusammen badet sieht man die auch.
Wäre vielleicht bedenklich, Pädophilen Bilder nackter Kinder zu zeigen, aber bei Kindern ist das unbedenklich. ;-)

Oder waren in dem Buch Kinder abgebildet die sich gegenseitig befummeln?
Das wär grenzwertig, aber da ja keine Bilder dabei sind...
Aber bei Kreationisten...naja, die waschen sich vielleicht auch nur im Dunkeln um sich selbst nicht nackt zu sehen. ;-)
Kommentar ansehen
23.03.2006 01:02 Uhr von MIgg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal woran die glauben, aber dass Menschen Sex haben, dürfte auch Kreationisten klar sein.

Ich bin auch der Meinung, dass man nicht alles im Fernsehen zeigen muss, aber hier reden wir über Lehrbücher. Idiotisch
Kommentar ansehen
23.03.2006 06:11 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Junge: Was für eine Strafe in einer aufgeklärten Gesellschaft mit solchen Eltern aufzuwachsen.
Kommentar ansehen
23.03.2006 12:10 Uhr von Ally39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine güte Sollen die doch froh sein das die Kids was lernen über Sexualität und Aufgeklärt werden in der Schule. Als unsere Tochter in der 6.Klasse hatten die im Biounterricht das Thema durchgenommen.Vorher wurde von der Lehrerin gefragt ob es allen Eltern recht ist.Alle fanden es tolle Idee!
Sollen sie sich nicht anstellen!
Kommentar ansehen
23.03.2006 13:12 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorwand? Ich wage mal die Vermutung aufzustellen, dass es garnicht um die Bilder geht, sondern allgemein um den Bio-Unterricht. Der widerspricht ja total ihrem Glauben. Die Bilder sollen jetzt als Instrument dienen, den Sohn freizustellen, was allein wegen ihrer merkwürdigen Überzeugung ja nicht möglich wäre.

So oder so: Einfach nur bescheuert (meine Meinung) ;)
Kommentar ansehen
23.03.2006 13:19 Uhr von Ralf Bay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grosses Problem: ich habe mittlerweile den eindruck das alles was Nackt ist schon Pornografisch ist. Wenn dann auch noch Kinder beteidigt sind ist es gleich Kinderpornografi. Leider treibt dieser Wahnsinn der Massen Blüten das es nicht mehr möglich ist in einer Kneipenrunde zu Diskutieren ohne gleich als Knderpornoring zugelten. Es gab es mal einen Künstler der ( mit Einwilligung der Kinder und der Erwachsenen ) bilder von Kindern am Nacktbadestrand machte. Aber nicht nur einmal sondern über Jahre, so das er eine Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen zeigen konnte. Bis ein paar übergeschnappte Ihn mehr fach anzeigten. Er kam auch mehr mals vor Gericht und jedesmal mußte das Gericht einsehen das er im recht war. Da er wirklich keine Kinderpornografi machte und diese auch auf seiner Internetseite Strickt ablehnte. Seine Bilder waren nicht zukaufen oder Runter zu laden. Dann hatter er die schnautze voll und machte nur noch Landschaftsaufnahmen. Er stab und mit Ihm seine Kunst. Ich habe nie mehr solch schön gemachte Bilder gesehen und ich werde sie auch niemehr sehen. Seine Verwandschaft hat alle Negative verbrant, so wie er es wollte. Das war ein wahrer Künstler. Und nun der Bogen zum Schul buch. Keine Kunst nur Anschaungsmaterial. Die Eltern haben für mich eh nur einen an der Klatsche. Ihr Sohn wird nur noch Neugieriger und such sich seine möglichkeiten. Armes Deutschland, es dauert nicht mehr lange dann hat Amerika eine Europäische Kolonie.
Kommentar ansehen
23.03.2006 13:36 Uhr von Voidhawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weder pornografie noch kinderpornografie: was für dummer asis. warum checken die leute mittlerweile nicht mehr, dass EIN NACKTER MENSCH keine pornografie ist!!!

hoffentlich wird die klage auf deren kosten abgewiesen!

(und deren blag tut mir auch leid)
Kommentar ansehen
23.03.2006 16:06 Uhr von mercator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bibi66 - bayrische Reaktionen: Doch, es gab zumindest deutliche Reaktionen in Bayern - es hat sich sogar eine Protestgruppe gebildet, der so genannte Maria-Goretti-Kreis - lauter sexuell frustrierte alte Weiber, die sich jeden Tag um 5 Uhr vor der Frauenkirche in München versammelten, um gegen den Sexualkundeunterricht zu beten. Zu dem Zeitpunkt hatte das bayerische Schulministerium gerade beschlossen, dass die Abbildungen mit Badehosen bekleideter Menschen in dem Abschnitt "Menschenkunde" im Biologiebuch durch solche von richtig nackten Menschen ersetzt werden durften - eine ungeheure Provokation für den rechtschaffenen bayrischen Katholiken, der zwar glaubt, dass der Mensch von Gott geschaffen wurde, aber manche Teile dann doch wahrscheinlich eher nicht...
Kommentar ansehen
23.03.2006 17:26 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kreationisten: Man sollte sich zunächst mal über den Begriff Kreationisten informieren. Das hat nichts mit Bayern zu tun. Auch "Nackt sein" ist nicht das alleinige Problem dieser Leute. Diese ganze Glaubensrichtung hat etwas Sektenhaftes. IIRC steht auch G.W. Bush dieser Glaubensrichtung nahe.
Kommentar ansehen
23.03.2006 19:43 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so unproblematisch: ist es nicht.
um als KiPo zu gelten, müssen die kinder nicht mal nackt sein. jede wette?
auch würde ein nacktes kind durchaus als KiPo gewertet werden, wenn es bei einem KiPografen gefunden werden würde - oder nicht? ich meine ein kind, das NICHT in irgendeiner sexuellen konnotation abgebildet wird, sondern nur nackt ist.


und @Ralf Bay: und woher weißt du, das er sich nicht seinen bildern erregt hat? kann es keine pädophilen künstler geben?
Kommentar ansehen
23.03.2006 19:59 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offizielles Lehrmaterial kann ja wohl nun selbst beim schlechtesten Willen nicht Pornografie sein, da es vor jeglicher Freigabe und Veröffentlichung durch ziemlich viele berufene und auch unberufene Hände geht. Da stimmt wohl eher mit der Bildung und in den Köpfen der Eltern etwas nicht, die eben zu viel Wissen ihres Sprößlings radikal verhindern wollen. Da müßte man wohl zuvorderst fragen, wie sie denn diesen überhaupt zustandegebracht haben.
Nacktheit als solche ist ja nun beileibe keine Pornografie, wobei sich allerdings in der Tat nur diejenigen Menschen schämen müßten, die tatsächliche Schweine sind, wenn sie und andere sie nackt sähen.
Ob diese Eltern Evolution anerkennen oder nicht, ist in diesen Zusammenhängen völlig wurscht, es sei denn, sie wollten ihre Verbreitungslinie unterbrechen, was für die Menschheit vielleicht sogar eine Wohltat wäre. Sie deshalb mit Humanisten zu vergleichen, schiene mir jedoch in diesen Zusammenhängen jedoch zu weit hergeholt.
Eltern sollten eine Reifeprüfung für die Fortpflanzung ablegen, aber dann ginge wohl der "Kindersegen" noch wesentlich drastischer in den Keller.
Da fällt mir doch glatt ein: Reichen 5 (eigentlich 10) Millionen arbeitslose Menschen diesem Land noch nicht?
Kommentar ansehen
23.03.2006 22:24 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pulverschmid: mir ist nicht ganz klar, wieso du meinst, es seien eigentlich 10 Million. Klärst mich darüber bitte auf ,wäre ausgesprochen nett ^^.

@topic
Ich has...mag kreationisten udn vorallem den Kreationismus und seine ARt der Argumentation nicht.....
Ich vermute ebenfalls, dass dies hier ein Vorwand ist um ihren Sohn von dem ach so bösen, unchristlichen und gar ketzerischen Biounterricht zu befreien. Aber es ist tatsächlich so, dass die Biobücher in BAyern erst vorkurzem nackte tatsachen in Punkto Sexualkunde pflegten oO?
OH my fucking god...
Das ist echt traurig, ich meine, nacktheit ist allgemein als natürlich(st)er zustand anerkannt, aber bayern scheint dies wohl n bisschen verschlafen zu haben...naja, beser ejtzt als nie...
aber ich hoffe, dass die KLäger ein deftiges Minus machen und ihnen sowie dem Kind nichts an ermächtigungen etc. zugesprochen wird!
Kommentar ansehen
24.03.2006 00:10 Uhr von nostradannus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendamt einschalten: Das es Schwachköpfe gibt ist bedauerlich, dass Leute ihnen nachfolgen und zu Schwachköpfen werden ist mehr als bedauerlich, dass aber Schwachköpfe schwachköpfige Kinder heranzüchten auf deren Kosten kann mit Sicherheit nicht angehn. Überhaupt jedwede Ansicht der Eltern hat keinerlei Rolle für den Schulbesuch der Kinder zu spielen, insbesondere nicht religiöse. Aufklärung muss sein...nicht nur sexuell, aber auch und ganz besonders.
Kommentar ansehen
24.03.2006 11:30 Uhr von engineer0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmid: Zitat:
"Eltern sollten eine Reifeprüfung für die Fortpflanzung ablegen," Zitatende

Meine Rede - seit Jahren.
Kannst Du das mal irgendwie im Bundestag zur Diskussion bringen?
Kommentar ansehen
24.03.2006 11:39 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr, mehr, mehr, mehr, mehr immer mehr Kinderpornos.

Ich bin mir wie die meisten Vorrdender sicher, daß die Nacktbilder des buches völlig legitim und legal sind und mit Pornografie nix zu tun haben.

Bald wird man wohl eine Bekleidungspflicht für Nutztiere einführen, da Tierpornos verboden sind.

Man sollte hier wirklich das Jugendamt einschalten. Ist ja nichts dagegen zu sagen, daß manche nicht an die Evolutionstheorie glauben, aber man sollte bie diesen Menschen gewehrleisten, daß ihre Evolution nicht in Richtung "Schimpanse" verläuft ...
Kommentar ansehen
24.03.2006 11:54 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr habt aber schon alle verstanden, dass dieser Fall in NRW spielt, und nicht in Bayern, ja? Und noch was: Der Vorwurf der Kinderpornographie und die "Glaubens"haltung der Kreationisten haben zunächst nichts miteinander zu tun. Erst wenn das eine (Kinderpornographie) benutzt wird, um das zweite (Befreiung vom bösen antikreationistischen Bio-Unterricht) zu erreichen, kommt ne Verbindung zustande.
Kommentar ansehen
24.03.2006 17:27 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marry jane: Eigentlich wollte ich Dir privat und per Post erklären, weshalb wir nicht 5, sondern mind. 10 Mill. Arbeitslose haben. Da es wichtig ist, mache ich es doch hier, damit es alle lesen.
Da Statistiken bekanntlich "Huren sind, mit denen man machen kann, was man will (oder beabsichtigt)" und es hinlänglich auch ehrliche Erhebungen zu den tatsächlichen Arbeitslosen gibt (außer den offiziellen), die genau diese Tatsachen belegen, sollte man bei brisanten Zahlen allen offiziellen Verlautbarungen grundsätzlich mißtrauen.
Ich weiß es aus nicht allen Leuten zugänglichen Quellen, daß diese Zahlen in der Tat so und so erschreckend sind. Das haben selbst schon Politiker und Wirtschaftswissenschaftler, wenn auch quasi unter vorgehaltener Hand und bühnenreif, geäußert.
Details würden hier zu weit führen. Da mußt Du Dich mal mit sog. Wirtschaftsforschungsinstituten, politischer Desinformation und Massenpsychologie befassen, dann ahnst Du vielleicht, wie die Dinge wirklich laufen.
Mehr kann und will ich Dir zu diesem Zusammenhang nicht sagen. Ein Beispiel noch, die den Durchschnitt belegt: Es gibt größere Städte, vor allem in Ostdeutschland, in denen die Arbeitslosigkeit sogar 70 % beträgt. Keine Seltenheit, nur sind das unerwünschte Informationen. Weshalb die Lügerei, liegt ja wohl auf den Händen der Verursacher.
Kommentar ansehen
25.03.2006 10:23 Uhr von Martin Scheunemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warscheinlich: haben ihn seine Eltern beim Mastubieren vor dem geöffneten Biologiebuch erwischt. Der arme Junge der nun einen psychologischen Schock fürs Leben bekommen hat, sogleich als ausrede den Eltern das verklebte Buch unter die Nase gehalten hat.
Kommentar ansehen
29.03.2006 12:49 Uhr von darkfantasy74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: genauso ein stuss wie die sache mit den "sexuellen handlungen" bei galileo (gsoweit ich mich erinner) wo der vater den sender angezeigt hat

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?