22.03.06 15:03 Uhr
 499
 

Furore um rosa Hausanstrich des Sängers Prince in Los Angeles

Der Sänger Prince, 42 Jahre alt, hat sein Haus in Los Angeles mit rosa Streifen verziert. An der Außenwand seines Mietgebäudes ließ der Künstler den Namen des neuen Albums "3121" anpinseln.

Dies war dem Hausbesitzer Carlos Boozer zuerst nicht genehm. Eine US-Illustrierte berichtet, dass es fast zu einem Gerichtsurteil zwischen dem Sänger und dem Hausbesitzer gekommen wäre. Doch Boozer zog in letzter Sekunde seine Klage zurück.

Die Vereinbarung zwischen Prince und Boozer über die Mietdauer soll laut US-Medien im Mai dieses Jahres auslaufen. Das Objekt wird auf 12 Millionen Dollar geschätzt, 70.000 Dollar zahlt Prince monatlich an seinen Vermieter.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Angel, Los, Furore
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 15:13 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.03.2006 15:30 Uhr von Supi200
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Furore: http://wortschatz.uni-leipzig.de/...

Aufsehen

@Chris.
Kommentar ansehen
22.03.2006 15:33 Uhr von Supi200
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bzw. link hier nochmal den richtigen *gg*

http://wortschatz.uni-leipzig.de/...
@Chris.
Kommentar ansehen
22.03.2006 15:33 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben: nfc
Kommentar ansehen
22.03.2006 22:00 Uhr von chaotic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm ich hab in einer anderen Quelle gelesen, dass er sein Haus violett hat anstreichen lassen.
Link:
http://www.freenet.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?