22.03.06 13:16 Uhr
 318
 

Hamburg: Für WM wird extra "Hooligan-Gefängnis" für 3,8 Mio € gebaut

Die deutsche Stadt Hamburg baut aus Anlass der Fifa-Fußball-WM ein Kurzzeitgefängnis. Dort sollen bis zu 150 Hooligans Platz finden. Die ganze Anlage soll auf dem Gelände einer stillgelegten Waschanlage für Streifenwagen errichtet werden.

Kosten soll die ganze Anlage knapp um die 3,8 Millionen Euro.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: WM, Hamburg, Gefängnis, Hooligan
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft
Union, SPD und FDP einigen sich auf Erhöhung der Bundestagsdiäten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 12:21 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ISt doch ne gute Idee, aber ob es auch wirklich helfen wird? Wir werden es sehen, aber ich glaube die ganzen Holländer und Engländer kann eh keiner stoppen (wenn die in der Vorrunde rausfliegen und wir Weltmeister werden ;) ).
Kommentar ansehen
22.03.2006 14:02 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3,8 Millionen???? Also wirklich - was bauen die da??? Gefängnis mit Goldgitterstäben???

Also n paar Zäune, ein Dach für 150 Leute zu erreichten (und 75 Dixie-Klos) und gut isses - Kosten: noch nicht mal 1 Millionen!
Kommentar ansehen
22.03.2006 14:16 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unnötig: warum nimmt man nicht einfach irgendein stadion in dem nicht gespielt wird!? spielfeld mit stacheldraht einzäunen - fertig.
das wäre wesentlich billiger und man kann weitaus mehr gefangene unterbringen.
Kommentar ansehen
22.03.2006 14:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau carry: und außen rum postieren wir hundert soldaten.
und in den katakomben darf gefoltert und getötet werden

wie in chile zu zeiten pinochets.

hurraaaaa!!!!!
Kommentar ansehen
22.03.2006 14:52 Uhr von hawk74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Container: Ein Freund von mir arbeitet in Hamburg im Gefängniss als Schließer.

Der hatte mir das schon vor einiger Zeit erzählt. Es soll eine Art Container-Dorf werden. Die richten sich schon auf einen großen "Ansturm" ein.

Warum das Ding allerdings 3,8 Millionene kosten soll ...... ?!

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
24.03.2006 14:39 Uhr von mister_e
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: Wieso wirft man wieder einmal Millionen von Steuergeldern raus , nur weil sich ein paar Fußballirre kloppen müssen. Dieses Geld hätte besser verwendet werden können, aber wer spricht unserer Regierung auch nur ein klitzkleines bisschen an Kompetenz zu. Ich jedenfalls nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?