22.03.06 11:41 Uhr
 151
 

Müntefering: Per Gesetz deutschen Arbeitsmarkt vor Billigkonkurrenz schützen

Nach einem Bericht der 'Passauer Neuen Presse' plant Arbeitsminister Müntefering längere Übergangsfristen, um den Zuzug von Billiglohnkonkurrenz aus dem Osten auf den deutschen Arbeitsmarkt zu beschränken.

Er will die Freizügigkeit für die neuen Mitgliedsstaaten bis 2009 hinausschieben und widersetzt sich damit dem ausdrücklichen Wunsch aus Brüssel, keinen Gebrauch von längeren Übergangsfristen zu machen.

Spätestens 2011 muss jedoch die absolute Freizügigkeit erlaubt sein, so steht es in den EU-Verträgen für die neuen Beitrittsländer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cpt.Proton
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Arbeit, Gesetz, Arbeitsmarkt, Franz Müntefering
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 12:37 Uhr von moddey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal sehen ob Münte diese Meinung auch noch nach den Landtagswahlen vertritt.

Münte ist und bleibt eine gekaufte Witzfigur
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:44 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fällt: ihm außerdem auch noch sehr früh ein - dieses "Projekt" ist doch schon einige Zeit in voller Fahrt.
Ja, Zustimmung, Landtagswahlen, da muß man ja was bringen.
Kommentar ansehen
22.03.2006 13:29 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schutz = Dumping? Müntes geäußerte Überzeugungen haben ja oftmals allgemeine Kotzorgien als Resultat. Es lebert wirres Zeug, völlig abgehoben und realitätsfremd. Man hat das Gefühl, er lebt in einem Land, in dem kein normaler Bürger lebt.

Sorry Münte, du würdest sicherlich deinen festen Platz in den Deutschen- Simpsons haben, aber in Deutschland lohnt sich ja nicht mal politische Comedy, denn hier weinen inzwischen alle, wenn sie noch einen Clown vor den Wahlen zappeln sehen!
Kommentar ansehen
22.03.2006 14:13 Uhr von malasmirda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schön: wie Europa zusammenwächst. Was ist schon eine "Billiglohnkonkurenz" im Vergleich zu Frieden und Völkerverständigung ??? Deutschland wird das Zentrum für Verständigung, weil Menschen aller Nationen hier arbeiten werden und mit dem verdienten Geld ihre Heimat aufbauen. Die Deutschen haben dann och mehr Zeit für Ihre Familien. Ist doch toll.
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:21 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig richtig! Wenn mal der nette Herr Müntefering so standhaft und durchsetzungskräftig wäre, wie er in Wahrheit vielleicht klug ist. Deutschland hätte es bitter nötig!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?