22.03.06 10:46 Uhr
 235
 

Prozess gegen Konvertiten: Unmut in Afghanistan über ausländische Kritik

Der afghanische Wirtschaftsminister Amin Farhang warf in einem Zeitungsinterview deutschen Politikern Einmischung in laufende Verfahren sowie Erpressungsversuche vor. Nach der Anzeige gegen Abdul Rahman müsse nun die Rechtslage geprüft werden.

Es ginge um einen Sorgerechtsstreit, in dem ihn dessen eigene Familie wegen des verbotenen Glaubenswechsels zum Christentum angezeigt hätte. Er sei zuversichtlich, dass sich nicht die Fanatiker mit ihrer Forderung nach der Todesstrafe durchsetzten.

Quer durch die Parteien sprachen sich deutsche Politiker für Konsequenzen aus und drohten indirekt mit dem Truppenabzug aus Afghanistan. Auch die USA riefen zur Wahrung der "universellen Freiheiten" auf.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Prozess, Afghanistan
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 10:41 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern wurde die afghanische Verfassung im Fernsehen erläutert: Absatz 1 spricht von den Menschenrechten, Absatz 3 relativiert das Ganze wieder, denn das gilt nur, wenn es nicht dem Islam widerspricht...
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:30 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel! Sorry, aber meines Wissens nach heißt es Konvertierten, es fehlen ergo 2 Buchstaben...
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:32 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kulle: http://www.canoo.net/...

ist schon OK so mit dem Konvertit
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:44 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja bekannt mit titen haben die moslems ja so ihre probleme


kicher kicher...
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:51 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konvertit ist nicht nur richtig, sondern sogar ein kleines bisschen richtiger, weil nunmal üblich. ´Konvertierter´ ginge zwar auch, aber bissel holprig halt;)
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:03 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na sowas aber auch, Muss der Westen halt nochmal Freiheit reinbomben und wenn nötig dann nochmal und solange, bis die endlich kapiert haben, wie der tonangebende Westen deren Staatsform haben will. ;-)
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:56 Uhr von Finn.W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht haben sie: Das geht die Deutschen nichts an. Allerdings finde ich es dann genauso richtig wenn wir unsere Truppen aus dem Land abziehen und Afghanistan nicht mehr fördern als andere Entwicklungsländer. Die Bundeswehr sollte nicht aktiv am aufbau eines Staates wirken, der sich gegen Menschenrechte und für einen fundamentalistischen Islam ausspricht.

Aber ich vermute die Afghanen werden einknicken, Karsai will das Geld und die ausländischen Truppen.
Kommentar ansehen
22.03.2006 13:55 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann begreift der Westen?: Das Ziel der Fundamentalisten im Islam ist
> innerstaatlich völlige Ausrichtung auf den Islam
ohne Toleranz anderen Religionen gegenüber
> aussenpolitisch Missionierung der Welt zum
nach innenstaatlichen Prinzipien ausgerichteten
Lebens aller Menschen auf diesem Planeten.

Wer genau zuhört und genau hinsieht erkennt, dass das die gleiche Masche ist, mit der das Christentum schon seit fast 1000 Jahren scheitert.

Vorsicht: Religionsfanatiker werden wieder mehr!
Menschen wehrt euch gegen solche Figuren!!!
Kommentar ansehen
22.03.2006 17:31 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf ! und Botschaften stürmen Hat Afghanistan überhaupt eine ? Nicht ? Dann bleiben ja noch die Botschaften von diesen Ländern :

Saudi-Arabien, Iran, Jemen, Sudan, Qatar, Pakistan und Mauretanien.

In denen ebenfalls der Abfall vom Islam mit dem Tode bestraft wird.

Man sollte die obengenannten Länder mit samt den Menschen auf den Mars verfrachten, dann wäre es in der Welt um einiges ruhiger.


Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?