22.03.06 09:09 Uhr
 13.369
 

Vogelgrippe: Erreger ist mutiert

Schlechte Nachrichten aus den USA: Rebecca Garten von U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hat mitgeteilt, dass sich der Erreger der Vogelgrippe, H5N1, weiterentwickelt hat. War es zuerst ein Erregerstamm, sind es nun zwei.

Untersuchungen ergaben, dass das Virus der Opfer aus Vietnam, Kambodscha und Thailand von 2003 und 2004 genetisch abweichend ist von dem Virus, das 2005 Menschen in Indonesien tötete.

Die Regierung der USA erwartet die Ankunft der Vogelgrippe in diesem Jahr und bereitet umfangreiche Tests und Maßnahmen vor.


WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vogel, Erreger
Quelle: www.ctv.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 08:46 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Evolution des Virus schreitet voran. 2 Stämme jetzt und nächstes Jahr sind es vielleicht schon 4?
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:13 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange es tamiflu gibt: und nur dieses - wird alles gut.

































nur für wen? ;)
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:24 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für Donald Rumsfeld der Anteilseigner der Firma ist, die das Medikament Tamiflu herstellen und ein gewaltiges Aktienpaket in seinem Besitz hat. Zudem war er Aufsichtsratvorsitzender der Herstellerfirma, bevor er Verteidigungsminister geworden ist (sn berichtete)... und nun für alle Verschwörungstheoriefanatiker: Also stellt sich doch nicht die Frage "für wen", sondern "von wem" wurde die Vogelgrippe in Umlauf gebracht... :-)
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:25 Uhr von stingman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tamiflu ? Habe ich aufgrund einer normalen Grippe letztens verschrieben bekommen.Wer diese Nebenwirkungen überlebt, überlebt auch die Vogelgrippe.
Permanente Übelkeit und kontinuirliches Erbrechen.
- Abgesetzt.
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:41 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt wieviele jetzt wieder von Panikmache reden. Ich vermute, dass der Erreger weiter mutiert und irgendwann von Mensch zu Mensch übertragen werden kann.
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:48 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürliche Selektion: Dann kommen halt nur die Harten in den Garten
:p

Und US Regierungsmeldungen würd ich eh nicht trauen, wie der über mir bereits geschrieben hat mit Rumsfeld
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:07 Uhr von bananisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem werden wir alle serben ihr kennt doch den film "outbreak" ...
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:14 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: erinnert mich das alles an den Film V wie
Vendetta??

Wie war das nochmal?!?! Man stellt einen Virus her
um eine Waffe zu haben mit der man die Welt
"verbessern" kann. Man braucht auch keine Angst
davor zu haben, weil man ja auch das Gegen-
mitteln mit entwickelt. Man lässt es frei, die Leute
haben Angst und machen alles mit und die
Entwickler bekommen mehr Macht, mehr Geld....

Wir brauchen mehr "Terroristen" um sowas
aufzuklären... LOL (nur ein spass)
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:27 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bananisch: Hm also ich wollte nicht Serbe werden. Aber wenn du meinst, werden wir halt alle Serben.
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:31 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bananisch: Wie? Wir bekommen alle serbische Pässe? ;-)

Oder meinst du, "Trotzdem werden wir alle sterben"?
Ja, das ist wahr. Ob mit oder ohne Vogelgrippe ;-)

Und nochmal ja, "Outbreak" ist bekannt, und Stephen Kings "The Stand", und "Der Schwarm" undundund... das Thema Ausrottung bzw. Dezimierung der Menschheit wurde schon zigfach verhackstückt...

Kein Bock auf Panik...
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:52 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vogelgrippe: oder geflügelpest gibt es schon seit jahrzehnten und plötzlich wird eine hysterie betrieben als obs ums überleben der menschheit geht.
an zeckenbissen sterben jedes jahr mehr menschen als an der sogennanten vogelgrippe.
aber die pharmaindustrie hat da natürlich ein erhebliches interesse an dieser hysterie ,wie an jedem einfachen schnupfen.

rumsfeld und bush ist auch ein interessanter aspekt


hier mal ein bericht über tamiflu und den beiden

http://www.saar-echo.de/...
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:11 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm... "Erreger ist mutiert": Uiii..., hat er jetzt 9 Beine und 17 Augen? ;-)
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:48 Uhr von Ch@os
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panik: Naja Panikmache sollte man jetz doch mal vermeiden im grunde würd es ja mittel geben nur wer es bekommt is die frage!

Aber trotzallem die zeit wird auch knapp un die Regierung sollte vorrauschauend jetz endlichmal Planen!
Kommentar ansehen
22.03.2006 13:11 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bueyuekt: Hab den Film noch nicht gesehen, aber wenn das die Story ist, dann ist die wohl zumindest teilweise von Mission Impossible II geklaut. "Chimera", der Virus und "Belerophon" das Heilmittel. Ohne den Virus braucht kein Mensch ein Gegenmittel. Also erstmal ein bösartiges Virus erfinden.
Und welches Land ist noch nicht vollkommen infiziert? Die USA? Wenn da mal nicht unser Freund George dahinter steckt...
Kommentar ansehen
22.03.2006 16:21 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommen doch seit einigen Jahren: mit schöner Regelmässigkeit solche Meldungen.

Irgendwann kam mal AIDS.
Dann kam BSE.
Dan ne kurze Ebola-Hysterie.
Dann kam SARS.
Jetzt halt Schweinepest und Vogelgrippe.
Zwischendrin gabs auch mal irgendwas mit Schafen, aber weil Schafe uns nicht soo betreffen war´s wohl uninteressant.

Nächstes Jahr gibts dann Rüsselfieber, südostasiatische Hodenfäule oder was weiss ich was...

Viren, Bakterien usw. gabs schon immer. Und veränderten sich schon immer. Ich glaube, man nennt das auch Evolution *grins*
Und irgendwelche anderen Organismen passen sich entweder an, enwtickeln Abwehrstoffe oder verschwinden in der Versenkung. Das gehört auch mit zur Evolution.
Ist eigentlich relativ undramatisch das Ganze... zumindest solange es einen nicht selbst betrifft...

Hasta Luego
Kommentar ansehen
22.03.2006 16:57 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja da bin ich mal gespannt, wie lange es noch dauert, bis es den SUPERGAU gibt. Ich hoffe natürlich, dass es nicht passiert. Verhindern lassen wird es sich wohl kaum!
Kommentar ansehen
23.03.2006 00:59 Uhr von Minnakht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Ich denke diese ganze Vogelgrippe-Geschichte ist mal wieder "Viel Lärum um (fast) nichts"
Ist doch nur Panikmache...wir hatten jetzt BSE und MKS...jedes mal wurde mehroder weniger behauptet "Die Mehrheit aller Menschen wird sterben (oder zumindest die Stossrichtung)"
Und sind wir tot ?
Also...dieser Piepmatzhusten wird auch in ein paar Monaten wieder verschwinden...wenns langweilig wird und die Schlagzeile an Wert verliert.
Dann muss ein neuer Lebensmittelskandal her...wie wärs mit Fisch ? "Kiemenfäule" wär doch mal was neues.

Kommentar ansehen
27.03.2006 10:40 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RNA-Viren mutieren doch eh jede Minute Da ist die ganze Aufregung ueber etwas ganz normales.
Nur durch selektion der VIren, welche am besten im Wirt ueberleben und weiteregegeben werden, kann er sehr gefaehrlich fuer den Menschen werden, oder aber ganz harmlos, weil dieselbe Selektion auch die Entwicklung dahindrueckt, dass der Wirt moeglichst lange (also permanent) ueberlebt.
Kommentar ansehen
07.04.2006 13:00 Uhr von chillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab da sowas gehört: und eben selbst geschrieben ;)
und zwar das die Zistrose (Cistus Incanus, in griechenland beheimatet) eine erstaunliche antivirale wirkung haben soll. und die viren dagegen keine resistenzen entwickel können.....
angeblich
Kommentar ansehen
21.04.2006 21:23 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vogelgrippe-Nichts Neues: Meiner Meinung nach, gab es schon immer die Vogelgrippe. Es ist wie mit den Kampfhunden, auf einmal beissen an jeder Ecke die Hunde. Die Sache mit dem Impfstoff stinkt mir, ich lasse mich nicht impfen. Es wird gemunkelt, dass durch die Zwangsimpfung , auf Grund von Komplikationen, die ältere Bevölkerung regelrecht ausgeschaltet werden soll. Ich persöhnlich habe nicht viele tote Vögel beobachtet, nicht mehr als vorher jedenfalls. Wenn es tatsächlich in einer Hühnerfarm zu Fällen kommt, warum nicht alle mit einmal, sondern nur paar ? 2. Es gibt keinen Beweis, ob dieser Übertragbar auf Mensch und Haustier gibt. Die Paar Todesfälle von ca 100 in den letzten Jahren sind zweifelhaft. Dafür wird fleißig geschlachtet und eventuell gibt es mal wieder so nebenbei 1000 Menschen in Serbien die sich totmetzeln.... man darf gespannt sein, was als nächstes kommt

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?