22.03.06 08:48 Uhr
 8.559
 

Augsburg: Zwei 13-Jährige im Klassenzimmer sexuell missbraucht

Vier Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren werden nach Polizeiangaben verdächtigt, in Augsburg-Bärenkeller zwei 13-jährige Klassenkameraden im Klassenzimmer sexuell missbraucht zu haben.

Die Tat ereignete sich in einer Hauptschule, während sich keine Aufsichtsperson im Raum befand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die drei tatverdächtigen Mädchen sowie einen Jungen zum Sachverhalt befragt.

Der Rektor forderte eine pädagogische Aufarbeitung des Geschehenen, da trotz der Schwere der Tat niemand der restlichen Klassenkameraden eingeschritten sei und den beiden Jungs geholfen habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Klasse, Augsburg, Klassenzimmer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 02:42 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich was heute alles möglich ist. Und ich habe recht, glaube ich zumindest, wenn ich sage: Zu meiner Zeit hätte es das nicht gegeben.
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:51 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abartig: Du hast Klassenkamerad falsch geschrieben.
Einfach nur widerwärtig
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:55 Uhr von doraymefayzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: Wie krank ist dat denn.
Diese Kinde (die Täter) müssen auf jeden Fall in eine Therapie.
Es sollte auch untersucht werden, ob sie selber Opfer sexueller Gewalt sind.
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:17 Uhr von MIgg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? "Es sollte auch untersucht werden, ob sie selber Opfer sexueller Gewalt sind."

Und warum? Was ändert das an dem was sie getan haben?
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:42 Uhr von 16669
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und daran sind nur die Medien schuld!!! Von Eltern und Lehrern wird keine Verantwortung mehr übernommen. Daher können Kinder und Jugendliche machen, was sie wollen.
Ich bin erschüttert, wenn ich so höre, wieviel die Kinder heutzutage nur vor der "Glotze" oder den PC hängen und das meistens ohne Aufsicht, nur damit Eltern ihre Ruhe haben. So verkommt jegliche Erziehung!
Echt asoziales Verhalten!!!
Kommentar ansehen
22.03.2006 10:57 Uhr von blubber123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überraschend finde ich das 3 der 4 "Täter" Mädchen sind.

<<da trotz der Schwere der Tat niemand der restlichen Klassenkamaraden eingeschritten sei und den beiden Jungs geholfen habe.>>

Das bestätigt neuste Umfragen wo 2 von 3 Schülern angst vor Gewalt haben in der Schule.
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:02 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfaßbar: @ Autor: Da hast du recht. Zu meiner Zeit hätte es sowas auch nicht gegeben. Klar, damals gab es auch schon Sexualstraftaten, aber nicht von Hauptschülern.

@ 16669: Jetzt alles auf die Medien zu schieben wäre unfair. Aber in einem hast du recht: Lehrer und Eltern sind heutzutage meist mit den Kindern und mit den sich ergebenden Situationen total überfordert. Es interessiert doch kaum noch was die Kinder machen. Wer ist daran schuld wenn Kinder 5 Stunden am Tag am PC sitzen und Ballerspiele spielen und vielleicht Gewaltvideos anschauen? Die Kinder die es tun, oder die Eltern die es zulassen?

Fairerweise muß man aber auch sagen, daß es viele Familien gibt wo beide Elternteile arbeiten müssen um über die Runden zu kommen. Wenn dann der Sohnemann um 13 Uhr von der Schule heimkommt und die Eltern sind nicht da dann kann er mehr oder weniger machen was er will.

Zur News: Es ist mir unbegreiflich wie weit wir es schon gebracht haben. Es reicht ja schon wenn es Erwachsene gibt die Kinder mißbrauchen, aber nun heißt es schon Kind vs. Kind. Noch dazu in einer Schule die ja ein öffentliches Gebäude darstellt. Dort müssen ja Lehrer und Schüler durch die Gänge gehen und laufen, und iirgendwer muß das doch mitbekommen.

Zitat aus der Quelle:
>>Ersten Ermittlungen zufolge war der Lehrer nicht im Klassenzimmer, als drei bis vier Schülerinnen und Schüler über die beiden 13-Jährigen herfielen und sie massiv sexuell drangsalierten.<<

und weiter

>>Es sei erschreckend, dass die übrigen Schüler der Klasse bei den Übergriffen nur zugesehen, aber nicht eingegriffen hätten. <<

Da werden 2 Mädchen von 3 oder 4 Mitschülern sexuell mißbraucht und die restliche Klasse sieht dabei zu????? Sind die Kinder schon so weit weg von der Realität daß keiner der Schüler rausrannte um einen Lehrer zu holen? War da keiner gedanklich soweit daß er eingeschritten wäre???

Ja Himmel, Arsch und Zwirn!!!!!!!! In was für einer grausigen Welt leben wir denn??? :-(
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:02 Uhr von florian.turm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die schweigende mehrheit ist nicht eingeschritten. wohl aus dem kalkül heraus, möglichst nicht selbst zum opfer zu werden.

traurig, wie die gruppendynamik funktioniert hat.
jedermann verlässt sich darauf, dass irgendjemand wohl irgendetwas unternehmen wird und jemand ist entsetzt, dass jedermann so passiv war.
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:43 Uhr von blubber123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joeiiii: die opfer waren männlich.


Aber du hast recht das ist eine ganz neue qualität der Gewalt an schulen und die anzahl wo mädchen täter sind steigt.
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:45 Uhr von Pikar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Was heisst den heute noch sexuell missbraucht, , als sexuell missbraucht wird heute alles bezeichnet, sogar wenn man unerlaub jemand ein kleines kuss gibt. Vielleicht haben die schüler nur ein bischen rumgealbert und die beiden aus spaß irgendwo angefasst. Ich finde das dieser artikel ist nicht genau beschrieben.
Kommentar ansehen
22.03.2006 11:58 Uhr von Steffes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Ich glaube bald wird man noch auf öffentlicher Straße vergewaltigt und kein Mensch schreitet ein. Das kann doch nicht sein, dass sowas immer vor den Augen der anderen geschieht und niemand hilft. Was sind denn das für Zustände in Deutschland.
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:01 Uhr von Dr.Avalanche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
über die medien motzen: aber selber sowas von verseucht sein!
in dem Artikel steht nichts darüber was passiert ist aber alle geben ihren senf dazu ab...
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:44 Uhr von nogaroblau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die Antiautoritäre Erziehung: Für mich liegt es an der freien Erziehung die man unseren Kids gönnt, Antiautoritäre Erziehung.

Meine Eltern + Großeltern bekamen früher hier und da einen Tritt in den Allerwertesten und ich kenn es noch vorm Nachbar, wenn ich mal wieder durch seinen Garten lief. Da hat sich keiner Beschwert und genau in den letzten 50 Jahren konnte keiner in Deutschland klagen, das wird nur seit 15 Jaren gemacht.

Heute darf man ja sein eigenes Kind nicht mehr hart anfassen. Prügel u.s.w tolleriere ich auch nicht. Nur hier und da ein Klatscher wirkt wahre Wunder.

Damit meine ich nur, das unsere Gesellschaft keine menschlichen Grenzen mehr kennt, für mich werden unsere Kinder zu weich erzogen. Ich muß mit meinen Kindern nicht jeden Kram ausdiskutieren.
Habe selber 3 Kinder und wenn ich andere Mütter/Väter sehe was die einen Hype um viele Sachen machen, geht mir die Galle hoch.
Kommentar ansehen
22.03.2006 12:56 Uhr von florian.turm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pikar, @Dr.Avalanche wie könnt ihr das geschehene relativiert?
eure basis an information ist auch nur die quelle, oder?
zitat pikar: "..kleines kuss gibt. vielleicht haben die schüler nur ein bischen rumgealbert und die beiden aus spaß irgendwo angefasst. ich finde das dieser artikel ist nicht genau beschrieben ..."
zitat dr.avalanche:"... in dem artikel steht nichts darüber was passiert ist ..:"
in der quelle ist explizit von (zitat:"... vor der klasse sexuell missbraucht ..."). alles was gegen den willen des betroffenen geschieht, und ihn in seiner sexuellen selbstbestimmung einschränkt, ist missbrauch. das gilt auch für ein küsschen (ich fand das als kind schrecklich, von wohlmeinenden verwandten abgeschmatzt zu werden) oder anfassen sowie für entblößen oder erniedrigen. macht halt nur dem täter spass, selten dem opfer. dafür darf man nicht die spur von verständnis aufbringen. was angst macht, ist das verhalten der übrigen schüler. die täter haben ihre mitschüler offenbar ´gut´ im griff. auch diese art der gewaltausübung ist tolerierbar.
Kommentar ansehen
22.03.2006 13:21 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nogaroblau: Du brauchst nicht diskutieren, du trittst in der Tradition deiner Vorfahren zu...
Kommentar ansehen
22.03.2006 13:32 Uhr von Pikar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
florian: "in der quelle ist explizit von (zitat:"... vor der klasse sexuell missbraucht ..."). alles was gegen den willen des betroffenen geschieht, und ihn in seiner sexuellen selbstbestimmung einschränkt, ist missbrauch. das gilt auch für ein küsschen (ich fand das als kind schrecklich, von wohlmeinenden verwandten abgeschmatzt zu werden) oder anfassen sowie für entblößen oder erniedrigen. macht halt nur dem täter spass, selten dem opfer. dafür darf man nicht die spur von verständnis aufbringen. was angst macht, ist das verhalten der übrigen schüler. die täter haben ihre mitschüler offenbar ´gut´ im griff. auch diese art der gewaltausübung ist tolerierbar."
Ich sag ja nichts dagegen, jedem das seine. Ich fand immer toll wenn ich von den Mädchen in der Klasse küsse bekommen habe.
Außerdem waren die Opfer Jungs, das schaft mich am Meisten, was für Generation wächst den heran. Wenn soweiter geht haben wir bald Mariarchat wieder. Sieht man schon in der Politik (Kanzlerin).
Kommentar ansehen
22.03.2006 18:04 Uhr von KubuS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Erleuchter: Mein erster Beitrag, also hallo erstmal^^

und jetzt zum Thema:

"Und ich habe recht, glaube ich zumindest, wenn ich sage: Zu meiner Zeit hätte es das nicht gegeben."

Faaaalsch, IMHO. Denn früher ist sicher genauso viel Mist passiert, nur gab es damals kein Netz und somit war die Anzahl der Informationen beschränkt die man pro Tag so erhält...
Kommentar ansehen
23.03.2006 00:41 Uhr von Sille82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass Sowas kann net war sein!
Ne Bekannte wohnt in dem Stadtteilwo das passiert ist!
Kommentar ansehen
23.03.2006 10:58 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pikar: dass wir ne Kanzlerin haben ist noch lang kein Hinweis auf ein kommendes Matriarchat. Schön wärs.
An der sexuellen Gewalt ist bestimmt das Patriarchat Schuld.
Die Frauen machen jetzt nur nach, was die Männer vorgelebt haben.

Wundert mich nicht, dass Mädchen zunehmend gewalttätiger werden.
Ist eigentlich nur gerecht, aber vermutlich triffts wie immer die Falschen.

Allerdings...wenn es Männern unbegreiflich ist wie Männer vergewaltigt werden können, dann ist es wohl gar nicht möglich.
Ich dachte ja bisher, Männer würden es auch als sexuelle Belästigung empfinden wenn ihnen eine Frau zwischen die Beine grapscht.
Ist das etwa doch nicht der Fall?
Kommentar ansehen
23.03.2006 14:36 Uhr von Pikar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"dass wir ne Kanzlerin haben ist noch lang kein Hinweis auf ein kommendes Matriarchat. Schön wärs."

-Warum kommendes ist ja fast schon.

"Ich dachte ja bisher, Männer würden es auch als sexuelle Belästigung empfinden wenn ihnen eine Frau zwischen die Beine grapscht.
Ist das etwa doch nicht der Fall?"

-Ich finde es nicht schlimm, wenn man keine Freundin hat oder nicht verheiratet ist.
Kommentar ansehen
26.03.2006 00:19 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du würdest dir (falls Single) von jeder beliebigen Frau zwischen die Beine grapschen lassen, und dich noch drüber freuen?

Anscheinend ist es wirklich unmöglich Männer zu vergewaltigen oder auch nur sexuell zu belästigen...zumindest solche wie dich.

Oder würdest du Einwände erheben, wenn ein Mann das tut?
Obwohl...fühlt sich ja genauso an eigentlich.Hand ist Hand.


Apropos Matriarchat: Lesen bildet. Weil grad zufällig ne Frau regiert ist das noch lang kein Matriarchat.
Les was über Amazonen. Oder falls dir das zu krass ist: Geh in die Bibliothek und leih dir "Kinder der Mutter Erde" von Thea Beckman aus.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?