21.03.06 20:45 Uhr
 43
 

Radsport: Ullrich will sich mit dem Giro in Topform bringen

Tourfavorit und Radsportsymbol Jan Ullrich wird in diesem Jahr erstmals bei der im Mai stattfindenden Italienrundfahrt an den Start gehen.

Der 32-jährige T-Mobile-Kapitän will jedoch nur «auf einigen Etappen die Beine testen», den Gesamtsieg peilt er anders als Tourkontrahent Ivan Basso (CSC/Italien) also nicht an.

Die Saison eröffnet Ullrich wie im letzten Jahr bei der Sarthe-Rundfahrt, die am vierten April beginnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jan_Ullrich
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Radsport
Quelle: www.radsport-aktiv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 19:51 Uhr von Jan_Ullrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn Ulle da nicht ma wieder zu früh Körner verschiesst, aber das ist dann auch egal, hauptsache er stürzt nicht und das Knie bleibt heil, dann hat er was vom Leben nach dem Radsport....
Kommentar ansehen
23.03.2006 20:47 Uhr von Cruzzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird auch nicht jünger: also für den toursieg wird er dieses jahr alles geben müssen und top vorbereitet sein. bleibt zu hoffen das er jetzt in der vorbereitung gut arbeitet und sich nicht verletzt. dann gehört er sicherlich zu den favoriten
Kommentar ansehen
24.03.2006 10:45 Uhr von King Norbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ullrich und die Tour de France: Eigentlich ist Ullrich bei der Tour immer nur gut gefahren, wenn jeder erwartet hat, dass er nicht gut abschneidet und dadurch das Medieninteresse gering war (Tour-Sieg 1997, Mit dem Team Bianchi 2004). Deswegen wird ihm auch der Giro nichts nützen.
Kommentar ansehen
24.03.2006 10:54 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der (nervige) ewige 2. Also Ullrich ist eine Flennbacke schlecht hin.

Er ist nun mal nicht gut genug und zu blöd etwas anderes zu machen. Was bleibt ihm anderes übrigm als er wieder zu versuchen. Nicht mal Drogen kann er gescheit auswählen und als er erwischt wird, fängt das Flennen an. Man braucht Selbstbewusstsein um ein Siegertyp zu sein und man muss Verantwortung übernehmen, für das was man tut. Weg mit ihm, ab in die Rente!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?