21.03.06 20:55 Uhr
 155
 

WM: Fifa ändert die Rahmenbedingungen

Urs Linsi, der Generalsekretär des Weltverbandes Fifa, ließ verlauten, dass zum ersten Mal in der Fußball-WM-Geschichte zwei Schiedsrichter aus einer Nation aktiv an einer WM teilnehmen dürfen.

Weiter legt die Fifa ebenfalls erstmalig eine WM-Sprache fest. Somit sollten sich alle Akteure auf und um das Spielfeld in englischer Sprache verständigen können.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, FIFA, Rahmen, Rahmenbedingung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2006 17:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: wollen wir mal hoffen das sie sich auch verstehen, aber wie immer werden wir auch so wieder probleme haben ob auf englisch oder deutsch, der schiedsrichter hat nie recht, egal in welcher sprache ...........oder

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?