21.03.06 18:50 Uhr
 31
 

Snooker: Doherty und Hendry erreichen die nächste Runde der China Open

Ken Doherty ist dafür bekannt, Rückstände aufzuholen, so wie jetzt bei den China Open gegen Neil Robertson, als er aus einem 2:4-Rückstand noch einen 5:4-Sieg machte. Er sagte selbst, dass er wohl nur in solchen Situationen wirklich gut spielen könne.

Auch Stephen Hendry, der Gewinner der ersten China Open vor 16 Jahren, erreichte die nächste Runde. Er besiegte Barry Hawkins mit 5:3 und rächte sich damit für die Niederlage bei den Welsh Open.

Ebenfalls eine Runde weiter ist Stephen Lee, der David Gray mit 5:2 besiegte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kaetzchen2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: China, Runde
Quelle: icwales.icnetwork.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen
Fußball: Thomas Tuchel sagt Leicester City ab - Nun Carlo Ancelotti im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 18:04 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt so einige Spieler mit großen Comebackqualitäten, aber Ken ist unter ihnen unerreichbar. Der hat wirklich erst dann verloren, wenn das der Stand nach dem letzten zu spielenden Frame so sagt. Der weiß einfach nicht, wann Schluß ist :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?