21.03.06 15:01 Uhr
 1.404
 

Formel 1: Auch BMW und Mercedes müssen Flügel bearbeiten

Nachdem in der vergangenen Woche acht Teams Protest gegen die Flügel von Ferrari erstattet hatten (ssn berichtete), wurde nun bekannt, dass auch BMW und Mercedes davon betroffen sind.

Die beiden Teams müssen nun ihre Flügel ummontieren.

Die Flügel der beiden Teams seien wohl flexibler und aerodynamischer als die der anderen Teams.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, BMW, Mercedes, Flug
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 14:49 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die FIA nunmal die Regeln nicht richtig ausformuliert, dann sollten sollten sie nich rumheulen, wenn Teams Lücken suchen und finden.
Kommentar ansehen
21.03.2006 15:41 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: somit ist auch klar, wer protest gegen ferrari eingelegt hat, nämlich alle restlichen teams. denn 11 teams gibt es, ferrari wird sich kaum selber anklagen und bmw und mercedes haben schön brav die füße still gehalten. ich find´s echt zum lachen... ^^
Kommentar ansehen
21.03.2006 16:02 Uhr von dracula89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ -mysterious-: falsch! wenn ud die die quelle zu der ferrari-news durchgelesen hättest, haääest du diesen satz bemerkt: "Acht Teams - das BMW Sauber F1 Team, Honda, MF1 Racing, Renault, Toyota, Super Aguri, McLaren-Mercedes und Williams - unterschrieben das Dokument, nur die beiden Red-Bull-Rennställe verweigerten ihren Sanktus." [ http://www.f1total.com/... ]
bevor man irgendwelche behauptet, sollte man sich informieren.

tun thema: irgendwie typisch für die heutige zeit. blos den dreck der anderen aufwühlen, aber selbst kein bisschen besser sein.

mfg
ich
Kommentar ansehen
21.03.2006 16:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine sorge: die finden schon was anderes und wenn es der haarschnitt ist.
Kommentar ansehen
21.03.2006 19:06 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So Flügel sind ja nicht neu: da gabs doch shconmal Ärger deswegen.

Aber ich finde es absolut schändlich, wenn man (wie BMW und Mercedes) einen Konkurrenten in die Pfanne hauen will und selber genau die gleiche Pottsau ist!

WIe war das mit dem ersten Stein?
Wenns ums Geld geht spielen schlaue Sprüche eben keine Rolle mehr...
Kommentar ansehen
22.03.2006 08:45 Uhr von salax_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da sieht man doch wieder,
Wer anderen eine Grube gräbt, ist ein Grubengräber...

MfG

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?