21.03.06 13:57 Uhr
 176
 

Schweden: Ministerium wollte Internetseite schließen - Freivalds tritt zurück

Nach der schwedischen Verfassung hat die Regierung kein Recht, politisch auf Firmen einzuwirken. Die Außenministerin des Landes stellte jetzt ihr Amt zur Verfügung, nachdem ihr Ministerium eine Internetseite schließen ließ.

Ein schwedisches Unternehmen hatte die Web-Seite einer rechts ausgerichteten Partei unterhalten, auf der die "Mohammed-Karikaturen" zu sehen waren. Das schwedische Außenministerium hatte daraufhin die Schließung der Seite verlangt.

Die Regierungsopposition beschuldigte die Außenministerin Freivalds, nicht verfassungsgemäß zu handeln und wollte ihren Rücktritt. Freivalds entschied sich daraufhin dafür, das Amt abzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Minister, Schweden, Schwede, Ministerium
Quelle: de.today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 13:27 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War das Zivil-Courage der Ministerin oder kannte sie die Verfassung ihres Landes nicht? So wie ich das lese ist die Seite noch im Netz und wurde nicht geschlossen.
Kommentar ansehen
21.03.2006 14:49 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hast du etwas verkehrt verstanden: Laila Freivalds hat die Seite schliessen lassen, siehe auch:
http://www.zeit.de/...

und viele andere, sowie deine Quelle:

Zitat:
"Die Politikerin war zuletzt wegen der Schließung einer Internet-Seite einer schwedischen Firma in die Kritik geraten,..."

Du solltest deine News ändern lassen.
Kommentar ansehen
21.03.2006 21:48 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus: das hattich zunächst so - kam bei den CMs nicht durch...:)))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?