21.03.06 12:06 Uhr
 953
 

Berlin: BND-Geheimdienstzentrale steht vor Baubeginn

Für 2011 ist der Umzug des Bundesnachrichtendienstes BND in die Hauptstadt geplant. Um die infrastrukturellen und baulichen Voraussetzungen zu schaffen, wird für 720 Millionen Euro an der Chausseestraße in Berlin-Mitte ein Neubau erstellt.

Baubeginn soll ab September dieses Jahres sein.

Der 2003 beschlossene Umzug sorgt gegenwärtig bei den Regierungsparteien für Diskussionen, ob eventuell von der noch bestehenden Rücktrittsklausel Gebrauch gemacht werden sollte.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Geheimdienst, BND
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 12:16 Uhr von inoberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na prächtig: Ich als Berliner freue mich über die zusätzliche Kaufkraft die dadurch entsteht.

Aber die Rücktrittsklausel ist natürlich auch sehr clever, wenn man für 720 Millionen dann nen Bau hinstellt, der evtl. dann doch nicht genutzt wird...

Wäre ja aber nix neues in unserem Lande =)
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:29 Uhr von Dragon Light
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo soll man nur hin mit soviel Geld? Sorry,wieder mal sowas,wofür ich kein Verständnis habe...
Wenn man ein Projekt durchführen will und es beschlossen wird... dann kann nicht was gebaut werden und man zieht dann doch unverrichteter Dinge ab...
Viel zu oft erlebt... Ich denke es wird wohl gebaut,aber nicht zum Einzug kommen....
Warum wird das Geld dann nicht gleich sinnvoll investiert...
Mal abgesehen,dass es ja nicht mehr viel zu einer Milliarden Euro sind,die ich auch gerne haben würde xD
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:50 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na kommt schon! Wir müssen doch unsere weltweite Vormachtstellung als Überwachungsweltmeister behalten. Da müssen ebene neue Zentralen hin. Im Land der Paranoiden und Petzen ist das wohl mehr als selbestversändlich.

Seht es mal so:

Bald gibt es keine Verbrechen mehr und grenzenlose Gerechtigkeit! ;-P
Kommentar ansehen
21.03.2006 14:15 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dämlich: Die BND Mitarbeiter fühlen sich in der aktuellen Zentrale wohl, alle Familien müssen dann umziehen (münchen => berlin?!) etc... total sinnlos. und dann noch 720 mio € dafür rauswerfen?
Kommentar ansehen
21.03.2006 14:55 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weiss einer, WARUM die überhaupt umziehen müssen?

In heutigen Zeiten mit allen erdenklichen Kommunikationsmitteln ist das doch völlig egal, wo die sind.

Also könnten die auch bleiben, wo sie jetzt sind. Und wenn se mehr Kapazitäten brauchen, kann man doch auch in München anbauen.

Also, was ist der Sinn dieses Umzuges?
Kommentar ansehen
21.03.2006 15:13 Uhr von seehund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wanzen: Die CIA kann dann gleich die erforderlichen Wanzen einbauen.
Kommentar ansehen
21.03.2006 15:24 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.gato: die ziehen um, damit terroristen es einfacher haben - alle (sicherheits-) dienste, ämter und behörden schön in einer stadt konzentriert.
Kommentar ansehen
21.03.2006 16:10 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka: "Bald gibt es keine Verbrechen mehr und grenzenlose Gerechtigkeit!"

Doch, das Strafmaß wird bloß einfach heruntergesetzt, damit die Behörde ihre Daseinsberechtigung behält.
Das bedeutet, daß komisch gucken oder orientalisch aussehen als Überwachungsgrund schon ausreichen. Das will bloß heute noch keiner wahrhaben von denen, die Überwachung befürworten, da man ja mit einem reinen Gewissen nichts zu befürchten hätte.
Die Maßstäbe des reinen Gewissens werden sich ganz nach Geheimdienstinteressen richten...

@seehund

Wozu, BND und CIA kooperieren doch jetzt schon sehr eng und geheim...
Kommentar ansehen
21.03.2006 17:35 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pruegeljoschka&kampfpudel: ihr habt beide zu 100% recht

(:
Kommentar ansehen
21.03.2006 19:47 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wieso ein gewisser User namens -spy- die News mit einem Punkt und dem Prädikat MIES! bewertet...
Die News enthält keine Fehler und ist einwandfrei formuliert!
Kommentar ansehen
21.03.2006 22:01 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lal@kampfpudel: ...ein gewisser User namens -spy- die News mit einem Punkt und dem Prädikat MIES! bewertet...
Die News enthält keine Fehler und ist einwandfrei formuliert!
----------------------------------------------------------------------------

er heißt doch spy ^^

er mag es wohl nicht, wenn man nachrichten über seinem arbeitgeber veröffentlicht

*nimmsnichtpersönlichspy* ;)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?