21.03.06 11:45 Uhr
 5.673
 

Irdische Lebensformen auf Titan?

Kanadische Forscher erklären nach zahlreichen Computersimulationen von Meteoriteneinschlägen, dass nicht nur Bausteine des Lebens aus dem Weltraum auf die Erde gelangen konnten, sondern auch den umgekehrten Weg nehmen können.

Wiederholt habe man Mond- oder Marsmeteoriten gefunden, die nach Einschlägen bis zur Erde gelangt seien, habe aber nicht damit gerechnet, dass es irdische Brocken auch in das äußere Sonnensystem schaffen könnten.

Doch laut ihren Berechnungen gelangten Dutzende von Objekten nach einem massiven Einschlag bis nach Europa oder zu dem Saturnmond Titan, die Gashülle von letzterem könnte deren Aufschlag bremsen, sodass Erdbakterien eine Überlebenschance hätten.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Lebensform
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 11:40 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leben ist ansteckend! So wie es sich hier immer weiter ausgedehnt und zahlreiche Räume erobert hat, so hat es auch die Tendenz, die unendlichen Weiten zu erobern. Werden wir also unverhofft auf "Bekanntes" stoßen?
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:19 Uhr von mobock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor - Na logisch ...: Das Merkel - so wie es sich hier immer weiter ausgedehnt und zahlreiche Räume erobert hat, so hat es auch die Tendenz, die unendlichen Weiten zu erobern.
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:29 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Theoretisch ist das Ganze wohl möglich, aber wie es schon in der News steht war es nur eine Simulation am Computer auf die sich diese Theorie stützt.

Klar, es hat im Laufe der Zeit etliche Einschläge auf der Erde gegeben und dabei sind bestimmt auch Teile aus der Erdkruste gebombt worden, aber daß die Teil ausgerechnet auf einem Saturn-Mond gelandet sind ist wohl nicht nachweisbar.

Dieser Planet und dessen Monde sind im günstigsten Fall knapp 1,2 Mrd. Kilometer von der Erde entfernt. Wieso sollten ausgerechnet dort die Brocken von der Erde landen? Sie hätten genauso gut überall sonst im Universum landen können.

Der Saturn und seine Monde haben nicht gerade die optimalsten Lebensbedingungen wenn man von der Erde ausgeht. Selbst wenn dort etwas gelandet wäre hat es wohl nicht überlebt. Aber wenn..... dann werden sie uns bestimmt einmal besuchen ;-)
Kommentar ansehen
21.03.2006 14:50 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wie soll das gegangen sein? Nahmen dann 2 Steinzeitmännchen nen Katapult und schleuderten Brocken in die Atmosphäre? oder wie soll man das verstehen?
Kommentar ansehen
21.03.2006 16:23 Uhr von tzwen85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach europa müsste es nicht "bis zum europa" heißen, da es nicht um den kontinent europa geht, sondern um den mond?
Kommentar ansehen
21.03.2006 17:41 Uhr von fin-eek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tzwen85: Das würde ich aber auch meinen. Irgendwie kam´s mir schon beim Durchlesen etwas komisch vor. ;-)
Kommentar ansehen
21.03.2006 18:00 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Steht alles sehr einleuchtend im 2. Absatz der News. Ansonsten mach doch einfach einen Smiley hinter Deinen Comment, sieht nicht so unbedarft aus...
Kommentar ansehen
21.03.2006 23:10 Uhr von rw999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Planeten: Fragt der eine Planet den anderen: "Wie geht es dir?"
Darauf der andere: "Gar nicht gut, ich habe Homo Sapiens"
Der erste Planet: "Macht nichts, das geht vorrüber"
Kommentar ansehen
21.03.2006 23:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fraglich ob da wirklich lebende Bakterien ankommen!
Und was tun die dann auf dem Titan??? STERBEN
Kommentar ansehen
22.03.2006 08:36 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Materieaustausch zwischen den Planeten gab es - vor allem in der Entwicklungszeit des Sonnensystems - offensichtlich zuhauf.
Diese sog. "Bausteine des Lebens" (also einfache Aminosäuren) hat man ja auch schon auf jetzt noch im Weltall treibende Astereoiden gefunden.
Trotzdem kann man daraus nicht automatisch schließen daß es nun überall im Sonnensystem Leben gäbe, wie viele Sonden beweisen.

Erstmal muß überhaupt eine funktionierende Zelle entstehen können aus diesen Bausteinen und dann auch noch überleben. Temperatur, Druck und Strahlung spielen dafür mindestens eine so große Rolle wie die Bausteine an sich.

Und dann muß das Ganze auch noch relativ stabil sein über Milliarden von Jahren hinweg, damit es überhaupt zu einer Evolution kommen kann.

Vielleicht würde sich auf Europa (dem Mond) in ein paar Milliarden Jahren Leben bilden (Titan ist zu kalt dafür würd ich sagen). Oder es gab z. B. auf dem Mars vor Milliarden Jahren bereits schon Bakterienkolonien, die dann aber ausstarben weil sich die Geologie dort änderte (Wasser verschwand). Das wissen wir nicht. Aber wir wissen daß es auch auf der Erde immer wieder zu Massensterben kam, die das Leben darauf an den Rand des Untergangs drängten (Dinosaurier).

Daß es hier und heute aber mehrzellige, hochentwickelte Organismen auf der Erde gibt deutet aber auf vergleichsweise stabile Verhältnisse über Milliarden von Jahren hinweg auf der Erde hin. Nur so konnte sich das Leben bilden und auch wieder schnell erholen nach einer globalen Katastrophe.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?