21.03.06 10:26 Uhr
 518
 

Berlin: Frau erlitt durch Bierflasche einen Schädelbasisbruch

Durch eine herabfallende Bierflasche ist in der Nacht zum Montag eine 48-jährige Reinickendorferin so schwer am Kopf getroffen worden, dass sie einen Schädelbasisbruch erlitt.

Die Frau befand sich gegen 23 Uhr 30 in Begleitung ihrer Töchter, deren Freunden und ihrem Partner am Borsigturm in Tegel, als sie plötzlich von einer Flasche auf den Kopf getroffen wurde.

Eine Absuche des Parkhauses nach Tätern oder Spuren verlief ohne Erfolg. Die Frau ist jetzt außer Lebensgefahr, sie sagte: "Ich habe Schmerzen, aber ich werde keine Schäden zurückbehalten."


WebReporter: piff paff puff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Berlin, Schädel, Bierflasche
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?