21.03.06 10:22 Uhr
 697
 

Weißrussland: Oppositionelle verhaftet - USA drohen mit Sanktionen

Vier hochrangige Mitarbeiter von Oppositionsführer Milinkewitsch seien beim Verlasen des Oktoberplatzes im Zentrum der Hauptstadt Minsk festgenommen worden, hieß es. Dort haben Demonstranten Zelte aufgebaut, ähnlich wie früher in der Ukraine.

Davor hatten Tausende gegen die Wiederwahl von Staatschef Lukaschenko protestiert, heute Abend soll es eine Großkundgebung der Opposition geben. Zahlreiche westliche Politiker sprachen von Wahlbetrug und nannten die Wiederwahl eine "Farce".

Sowohl deutsche als auch amerikanische Stellen drohten dem Regime mit finanziellen Sanktionen und Reisebeschränkungen. Lukaschenko, der offiziell 82,6 Prozent aller Stimmen bekommen hatte, erklärte, er habe davor keine Angst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Opposition, Sanktion, Oppositionelle
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 10:19 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, solange Putins mächtiger Arm ihn stützt und Öl und Gas günstig von Russland herüberströmen (im Gegensatz zur Ukraine), jucken den letzten Diktator Europas solche Anwürfe nicht. Russlands Beobachter haben die Wahlen übrigens als "frei und fair" bezeichnet- die müssen woanders gewesen sein!
Kommentar ansehen
21.03.2006 10:57 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch gestern habe ich einen bericht im tv: gesehen (ich weiß leider nicht mehr auf welchem sender) da wurde gesagt ein wahlbetrug ist ausgeschloßen .
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:13 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das müssen Russen gewesen sein! Die GUS-Staaten hatten nämlich ein eigenes Wahlbeobachter-Team dort und die haben die ganze Zeit nur berichtet, wie toll doch alles gelaufen sei...
Alle anderen haben das viel kritischer gesehen...
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:23 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ganz: trau ich der Sache auch nicht mit den Wahlen. Aber wer kennt das schon die Wahrheit?
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:24 Uhr von BruceWayyyyyn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn sie USA und Vasallen so aufregen: wird es wohl die richtige Politik gewesen sein.

Die richtige Politik für Weissrussland wohlgemerkt, nicht für die USA.
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:25 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mk23 Komisch , daß Du bei manchen Sachen so unkritisch gegenüber stehst ... oder hast Du es auf dem Volksempfänger gesehen?

Die Oppositionellen werden in Weißrussland schon seit Jahren verfolgt.

Ich bin mal auf offizielle Aussagen der Internationalen Wahlbeobachter gespannt. Die werden Ihre Augen wohl besser aufhalten können ...
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:42 Uhr von inoberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augen verdreh Wer glaubt, das dies eine korrekte Wahl war mit den fast 83%, der muss auch glauben Erich Honecker gewann ganz legitim und fair seine Wahlen...

Das ich nicht lache... Natürlich ist da Wahlbetrug im Spiel. Denn ohne Gleichen ist das Ergebnis schon einmal verdächtig, wenn die Bevölkerung auf die Barrikaden geht, können ja schlecht fast 83% diesen Despoten durch ihre Stimme unterstützt haben.

Und wenn dann noch russische Wahlbeobachter resultieren das alles legal war, muss ich erneut die Augen verdrehen...

Es ist einfach nötig, das Sanktionen vollzogen werden. Jedoch schwächt das wahrscheinlich wieder eher die Bevölkerung statt des Diktators.

In diesem Sinne,
ich aus hier
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:49 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@inoberlin: Fehlt nur noch, daß Schröder mit einem schicken weißen "Gasprom" Hemd sein Grinsen auspackt und dem Lukaschenko die Hand gibt ... denn wird man die Augen verdrehen ... ;-)
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:09 Uhr von inoberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pruegeljoschka: Ja, der feine Herr Schröder =)

Dem hab ich letztes Jahr noch die Hand geschüttelt. Er war auf Wahlkampftour und landete mit dem Hubschrauber in unserem Bataillon. Er war wirklich sehr klein... Maximal 1,60 m oder 1,65 m...

Naja, aber um auf das Thema zurück zu kommen: Es würde mich auch nicht mehr wirklich wundern, wenn Schröder mit Putin Hand in Hand Lukaschenko zum Wahlsieger erklären und fest überzeugt von einer fairen Wahl sprechen würden...
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:18 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@inoberlin: Demokratie ist Demokratie,
Freiheit ist Freiheit,
Gerechtigkeit ist Gerechtigkeit ...

.. aber Geld ist Geld :-)
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:27 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*grins*: Bin ja mal gespannt, ob am 2. Mai auch nach "Demokratisierung in der BRD" gerufen wird, wenn die deutsche Staatsmacht am 1. Mai deutsche Oppositionelle erst verprügelt und danach verhaftet... ;-)
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:38 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drohen die USA eigentlich - noch - nicht ? Deutschland natürlich wieder mal mit dabei, fein.
Kommentar ansehen
21.03.2006 13:09 Uhr von Atze78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA braucht grad reden wer hat den nen Putsch gemacht und keiner hats mitbekommen ? Hat es denn jemand registriert, daß 1000ende von Schwarzen in Florida um ihr Wahlrecht betrogen wurden und einfach für nich Wahlfähig befunden wurden ? Hat es jemand mitbekommen das in den USA tote 3-4 x Wählen gehen ? Warum belegt denn niemand die USA mit Sanktionen.......Ich finde es schon arm auf dieser Welt. Kann mir einer sagen ob es ein Land gibt in dem es einigermaßen ohne korruption und ähnliches von statten geht ?
Es fängt eigentlich schon in der Komunalpolitik an ... dort wird ein Landrat bzw. ein Stadtrat oder ein Bürgermeister "bestochen" damit ein Firmeninhaber einer Wohnsiedlung nen 30m hohen Bau vor die Terrasse stellen darf. Wenns so weit unten schon beginnt, kann es mir keiner verübeln wenn ich behaupte das man nie ganz nach oben käme wenn man nicht auch korrupt ist ! Wir sehen immer nur das was wir sehen sollen. Schaut nach Italien...unser Urlaubsland Nr.1 ..(oder war es mal) Berlusconi hat die macht über die Medien....nun auch über die Gesetze und niemand macht etwas ! Fällt euch echt nix auf......da sind die Weißrussen noch harmlos. Ich für meinen Teil kann ja nicht mal mehr die Regionalzeitungen für unobjektiv halten, da auch hier die meisten Artikel " gesponnsort " werden. Oder würde eine Reg.Zeitung einen sehr kritischen Bericht über eine Firma machen, die in der Woche 1-2 Artikel (Seitenweise) sponnsort ? Sehr Objektiv das ganze......

Könnte jetzt noch Stunden darüber schreiben....wenns was bringen würde.....außer das ich mich aufrege......in diesem Sinne
Kommentar ansehen
21.03.2006 14:17 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht da ist die weissrussische regierung schon so besorgt um die bürger daß sie in jede wahlkabine einen elitesoldaten mit maschinengewehr stellt damit die bürger während der wahl nicht von fremden belästigt und in der wahlentscheidung gestört werden und die westlichen beobachter missverstehen das natürlich gleich wieder, dabei kann der russe an sich doch garnicht anders wählen gehen, weil er es ja so gewohnt ist...beschützt zu werden eben.
an solchen lupenreinen demokraten können sich unsere politiker noch was abkucken !
lupenrein == durchsichtig...
Kommentar ansehen
21.03.2006 15:28 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat die anzufachende Revolution schon einen Namen? Um der Sache ein griffiges und positiv-liebevolles Image zu geben.

In der Ukraine und im Libanon ging alles viel schneller

wer hat da geschlafen? Warum hat die Destabilisierung noch nicht so geklappt wie weiland in der Ukraine?

Irgendwie gibt es jeweils frappierende Ähnlichkeiten - als ob irgenwas oder irgendwer irgendwie steuert...


Kommentar ansehen
21.03.2006 15:57 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oller Verschwörungstheoretiker ;-): Zu Beginn sollte die Frage stehen, ob Weissrussland irgendwas besitzt, was den Westen zwingt, denen die Demokratie reinzuprügeln (anscheinend schon, sonst würde sich ja keine Sau für irgendwelche weissrussischen Wahlergebnise interessieren).
Kommentar ansehen
21.03.2006 23:06 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau die Amis erst die Sanktionen, dann über getarnte Organisationen und Firmen indirekt doch mit Handeln, Kohle abschöpfen... und dann zum nächsten!!! Die Amis könnten sich wenigsten etwas mehr Mühe geben, solche Sachen nicht so offensichtlich zu machen!
Kommentar ansehen
22.03.2006 00:47 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: neinnein das siehst du falsch

es geht ausschließlich um selbstlose Lebenshilfe und echte gesegnete Demokratie

ganz klar

das Rußland bei diesem "Kampf gegen den Terror" und "Kampf für Demokratie" so ganz klammheimlich umzingelt wird wie ein KOrdon der festgezupft wird ist purer Zufall.
Kommentar ansehen
22.03.2006 07:17 Uhr von cansan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@brucewaynnne: Auch wenn die USA in letzter Zeit nicht geglänzt haben kann man das wohl nicht annähernd vergleichen.

Und wenn du die Wahlen als so fair empfunden hast , bin ich dafür das einfach mal 2 wochen dort Urlaub machen.
Aber redet ruhig weiter so schlecht über die USA...
Hier hat man ja seine "Meinungsfreiheit"...
Ohne Revolution in Weißrussland die nächsten 5 Jahre nicht!
Kommentar ansehen
22.03.2006 07:23 Uhr von cansan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch emol: Habe ich grad im Focus gefunden...
http://focus.msn.de/...
Ich finde es einfach nur erschreckend...
Lieber sollte man hier frieren als sich mit ihren Gas zu wärmen...
Kommentar ansehen
24.03.2006 14:49 Uhr von DerOpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppositionsführer äußert sich: „Wir warten auf ein Zeichen aus Brüssel“

In Minsk wurde heute in den Morgenstunden mit Gewalt das Zeltlager der Opposition geräumt, die seit Sonntag Abend gegen die Fälschung der Wahlergebnisse protestierte. Im Zuender äußern sich der Oppositionssprecher und zwei Jugendliche aus Belarus

http://blogg.zeit.de/...
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:05 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedenfalls: nach allem was ich gesehen, gehört und gelesen habe glaube ich nicht mehr an eine saubere, faire Wahl.
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:09 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die westlichen Länder: sollten endlich aufhören überall einzumischen! Die Arroganz und imperialistische Außenpolitik der Amerikaner & Co werden noch den nächsten Weltkrieg oder Atomkrieg auslösen,.
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:09 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atze: Es geht in dieser News um die Ungerechtigkeit in Weißrussland und nicht um die USA. Mit deinem Kommentar relativierst du diese Ungerechtigkeit, indem du die BERECHTIGTE Kritik der USA an diesen Wahlen relativierst.

Setzen, 6!
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:19 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84 Schon wieder? Für dich gilt, das gleiche wie für Atze.

Keine Ahnung, klappe halten!

p.s.: Es geht nicht um die USA sondern um Weissrussland. Und da guckt ganz Europa sehr bedrückt hin ...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?