21.03.06 08:52 Uhr
 167
 

Vogelgrippe H5N1: Dritter Mensch in Ägypten infiziert

Nachdem in Kairo bereits zwei Menschen an Vogelgrippe erkrankt waren und eine Frau nördlich von Kairo daran verstarb (ssn berichtete), kommen aus Kairo Nachrichten von einem neuen Fall einer Infektion.

Das Gesundheitsministerium aus Kario berichtet von einer 30-jährigen Frau, die sich infiziert hat. Die Frau soll unmittelbaren Kontakt zu Hühnern gehabt und einige Schlachtungen vorgenommen haben.

Die betroffene Frau befindet sich in ärztlicher Behandlung, ihr Zustand soll stabil sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Ägypten, Vogel, H5N1
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2006 08:12 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panikmache? Ich denke nicht. Wichtig ist wohl, dass diese Fälle genauestens untersucht werden und die Forschung und Eindämmung der Seuche so vorangetrieben werden kann. Ich halte es für sehr wichtig, dass H5N1 auf der Welt in den Griff bekommen wird.
Kommentar ansehen
22.03.2006 08:49 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Griff zu bekommen? Doppelmoral! Dann sollte die Forschung doch erstmal H1N1 in den Griff bekommen, oder?
Jährlich sterben Zehntausende an der ganz normalen Grippe aber das scheint wohl weniger wichtig zu sein.

"In" ist gerade eben nur die Vogelgrippe...
Kommentar ansehen
23.03.2006 08:43 Uhr von thehed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weniger gefährlich als Angenommen: So in der Art berichten heute Morgen bei uns in CH alle Radiosender.
Der Virus sei noch immer nicht von Mensch zu Mensch übertragbar. Selbst wenn er es irgendwann würde, wäre er nicht so ansteckend wie normale Grippe weil der Virus sich tief in die Lungenbäschen "eingrabe". Deshalb verteilen sich beim Atmen Husten u.s.w keine oder zuwenig Viren in der Luft um andere anzustecken.
Ich wette Morgen gibt es auch hier eine News darüber.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?