20.03.06 18:49 Uhr
 2.861
 

Formel 1: Acht Teams protestierten am Sonntag gegen den Ferrari-Frontflügel

Nach den Querelen um den Ferrari-Heckflügel ist nun der Frontflügel an der Reihe. Acht Teams versuchten am Sonntag vor dem Rennen bei der FIA Protest gegen den angeblich flexiblen Ferrari-Frontflügel einzulegen. Es gelang jedoch ein Kompromiss.

Hierbei ging es speziell um das Fahrzeug von Michael Schumacher, weil dessen Frontflügel durch den TV-Sender "Premiere" als eindeutig flexibel enttarnt wurde. Felipe Massa wurde im Protestschreiben nicht erwähnt.

Ross Brawn soll angeblich einen Deal mit der FIA geschlossen haben, der besagt, dass der umstrittene Frontflügel ab Australien nicht mehr benutzt werden darf. Vom Heckflügel wurde nicht mehr gesprochen. Ferrari gab zum Thema keine klare Aussage ab.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari, Team, Sonntag, Front
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2006 18:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist dieses Hick-Hack bald beendet. Das schadet doch wieder mal dem Rennsport. Genauso schädlich wie im vergangenen Jahr der Reifenskandal in den USA. Die Formel 1 kann sich solche Querelen nicht leisten.
Kommentar ansehen
20.03.2006 20:33 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Leuchten ! Schaut Euch die Regeln an ! Wenn Ihr mal andere Artikel zu diesem Thema gelesen hättet, dann würdet Ihr wissen, dass dieser Flügel auch regelkonform ist. Die FIA testet gemäß den Regularien mit Gewichten am Flügel, der darf sich dabei im Stand nicht verbiegen. Im Rennen treten höhere Belastungen auf, daher verbiegt sich der Flügel dann, ist aber gemäß dem Testverfahren regelkonform.
Das Team von Ferrari hat halt nachgedacht und die Regeln exact ausgelegt.
Wie war das denn mit den Silberpfeilen vor einiger Zeit, als diese eine dubiose Bremse im Fahrzeug einsetzten ???
Kommentar ansehen
20.03.2006 20:34 Uhr von dracula89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neid? also für mich klingt das ganze stark nach neid und angst vor ferrari. ich bin der meinug, dass solche regelverstöße von der fia aufgedeckt wurden wären. aber ich fragr mich, warum ferrari nicht die inspekteure von der fia in den windkanal einläd, um die flügel testen zu lassen. fernsehbilder können verzerrt sein!

mfg
ich
Kommentar ansehen
20.03.2006 20:46 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann wundern sich alle: wenn ferrari dann auch mal protestiert wenn die anderen scheisse bauen ... wenn alle nen fehler machen soll jeder den mund halten aba dann alle auf ferrari ;)
Kommentar ansehen
20.03.2006 21:31 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zottelhaar: "Wie war das denn mit den Silberpfeilen vor einiger Zeit, als diese eine dubiose Bremse im Fahrzeug einsetzten ???"

die wurden aufgrund von quengeleien eines bestimmten rennstalls (will keine namen nennen) verboten, is ja klar, schließlich kann es nicht sein dass die was haben das ferrari (ups jetzt hab ichs doch gesagt) nicht hat
Kommentar ansehen
20.03.2006 22:01 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben Angst: mehr nicht. Auch wenn das letzte Rennen nicht sooooo gut für Schumi gelaufen ist, die Neider von Renault und Co versuchen es immer wieder. Im ersten Rennen war es der Heckflügen (im nachhinein stellt sich heraus, dass Renault auch so einen Heckflügel hat) und jetzt der Frontflügel. Was ist es beim nächsten mal? Ist beim nächsten mal der Helm oder das Auto zu rot? Futterneid! Die wissen nämlich das Ferrari dieses Jahr wieder Weltmeister wird und Schumi nächstes Jahr wieder die Nr auf dem Wagen trägt.
Kommentar ansehen
20.03.2006 22:15 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also erstaunlich ist schon, dass immer auf Schumi herumgehackt wird. Und zur Leistung am Sonntag kann man sagen, dass das auch ein gutes Rennen von Schumi war.

Er hatte pech bei einem Boxenstopp (musste kurz warten bis Villeneuve durchfuhr - kostete 4 Sekunden), dann erwischte er noch einen schlechten Reifensatz! Vorher natürlich der ausgetauschte Motor und die Strafversetzung um 10 Plätze!

Daraus hat er noch das beste gemacht!
Kommentar ansehen
20.03.2006 22:53 Uhr von m4st3r86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
renault: wieso beschwert sich bei denen keiner warum die Renaults bei jedem Start so schnell vorne sind? Die haben bestimmt auch die ein oder andere Traktion im Auto was bisher noch nicht aufgefallen ist.

Also wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Elefanten werfen *G*.
Kommentar ansehen
21.03.2006 07:21 Uhr von Dessauer64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Deathmaschine: Genau solche Polemik, wie Du sie benutzt, wird hier dringend benötigt! Dann verkommt das ganze Portal zur ´Blöd´-Zeitung.

Die Bremsen sind nicht verboten worden, weil sich Ferrari beschwert hat, sondern, weil sie nicht regelkonform waren.

Ist der Frontflügel nicht regelkonform, wird er verboten. Nicht von McLaren, nicht von Mercedes, nicht von Ferrari oder Renault, sondern von der FIA.

End of Story!
Kommentar ansehen
21.03.2006 08:04 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der flügel: ist nicht regelkonform und somit wird er verboten.

so einfach.
nix mit neid. nix mit angst.

mal ehrlich. wer soll vor schumi und ferrari angst haben?
eben
Kommentar ansehen
21.03.2006 08:26 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Formel 1: Hat für mich eh ihren Reiz verloren...
Nein, nicht weil Schumacher X-Mal hintereinander Meister wurde, sondern weil viel zu viel an interessanten Erfindungen Wegreglementiert wird. Der Flügel hier ist ein gutes Beispiel dafür, die Bremsen von Mercedes damals auch. Mann sollte das Regelwerk ausmisten!
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:48 Uhr von Chris Lichtenberg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wie es ausschaut müssen auch McLaren Mercedes und das BMW Sauber Team neue Flügel montieren. Auch wegen angeblich flexibler Elemente. Is ja super, Protest gegen Ferrari einlegen und selber das gleiche montiert...
Kommentar ansehen
21.03.2006 12:59 Uhr von McClear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schummeleien: Schummeleien in der Formel 1 sind nichts Neues.
BAR Honda fuhr 2005 mit einem variablen Tank. Was ist passiert ? Ein bzw. zwei Rennen Sperre.

Bei Renault vermutet ich auch irgendeine Traktionskontrolle. Wie sonst soll ausgerechnet ein Typ wie Alonso, der früher immer überrundet wurde, plötzlich einen Gasfuß mit Gefühl für perfekte Starts bekommen haben. Da ist was faul.
Kommentar ansehen
21.03.2006 14:19 Uhr von Chris Lichtenberg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Traktionskontrolle hat jedes Team. Diese darf aber erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit regeln.
Und überrundet wurde er im Minardi... Und selbst dort hat er seinen Partner nach belieben dominiert.
Also solche Kommentare sind wirklich immer der Kracher.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?