20.03.06 18:44 Uhr
 273
 

Erhöhte Nachfrage nach Bio-Produkten und Eigenmarken

Einer Studie zufolge wird die Nachfrage nach Bio-Produkten in den kommenden Jahren spürbar ansteigen. Schon jetzt seien 67 % der Verbraucher bereit, hierfür mehr Geld auszugeben.

Langfristig gesehen wollen aus diesem Grund die Discounter 20 % des Sortimentes auf Öko-Ware umstellen.
Lebensmittelskandale und im konventionellen Anbau vorkommende erhöhte Pestizidbelastungen hätten die Verbraucher sensibel gemacht.

So die Aussage von Jürgen Elfers, Spezialist der Commerzbank für den Lebensmitteleinzelhandel.
Ein eindeutiger Trend geht auch zu den 25 und 50 Prozent billigeren Eigenmarken der Lebensmittel-Discounter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Produkt, Bio, Nachfrage
Quelle: www.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Vietnam: Karaoke-Darbietung auf Hochzeitsfeier endet tödlich
Studie: G8-Abiturienten haben keine Lust aufs Studieren mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2006 20:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öko ware?????? denkt mal an den nicht-öko-bauern der sein feld direkt neben dem des ökko-bauern hat? halten sich pestizide usw an grenzen? nein.
der sauer regen macht halt vor den feldern der ökobauern? nein.
diese ökobauern-geschichte ist nichts anderes als geldschneiderei und ein beruhigen-wollen der verbraucher. alles unsinn.
Kommentar ansehen
21.03.2006 07:40 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein, keine geldschneiderei: sondr endlich eine Möglichkeit für die Bauern Geld zu verdienen und da gibt es bestimmt ein Unterschied zwischen Bio und Nichtbio
Kommentar ansehen
21.03.2006 23:59 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch nur Beschiss! BIO hin und her!! Man was man den Leuten für Geld alles andrehen kann?!?!? Echt Klasse! Wenn es Mal wirklich BIO wäre, das wäre in der Tat nicht schlecht. Aber so, wird zuviel Mist damit getrieben!
Kommentar ansehen
22.03.2006 23:31 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Wunder? So wie die geldgierigen Konzerne immer weiter den Preis drücken und nur noch schlampig produzieren, überall wird gespart und zuerst bei den kleinen Posten.. Putzfrau und co..

In manchen verarbeitenden Betrieben sieht es aus.. das wollt ihr gar nicht wissen!

Allerdings darf man es mit dem Bio und Öko auch nicht übertreiben!
Kommentar ansehen
23.03.2006 09:23 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shila: Du beziehst dich im dritten Absatz auf die im zweiten getätigte Aussage? Sowas hab ich hier auch noch nicht gesehen...
Kommentar ansehen
23.03.2006 13:18 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abwarten: weil es ist immer so das die schwarzen schafe bald auftauchen und die ehrlichen wieder mal die dummen sind

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?