20.03.06 13:25 Uhr
 3.011
 

London: Dach sackte beim Wembley-Neubau ab

Beim Bau des neuen Wembley-Stadion in London kam es zu einem, laut Aussage der Verantwortlichen, "ernsten" Zwischenfall. Mit einem lauten Knall sackte das Dach um ca. einen Meter ab.

Daraufhin wurden die 3.500 Bauarbeiter sofort evakuiert.

Da es schon mehrere Zwischenfälle gab, wurde das für Mai in der neuen Arena angesetzte FA-Cup-Endspiel nach Cardiff verlegt.


WebReporter: binford6100turbo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: London, Dach, Neubau
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2006 13:06 Uhr von binford6100turbo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Engländer bauen vielleicht das teuerste Stadion aller Zeiten, aber wenn solche Zwischenfälle bereits beim Bau auftreten, dann möchte ich da ehrlich gesagt nicht drinsitzen wenn das Dach runterkommt!
Kommentar ansehen
20.03.2006 14:04 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon seltsam. In Frankfurt bröckelt´s, in Nürnberg schwingt´s, in München macht der Schnee Schwierigkeiten, und jetzt kriegen´s nicht mal die Engländer gebacken... von wegen High Tech und Moderne.
Kommentar ansehen
20.03.2006 15:25 Uhr von neeth2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
korrektur in Nürnberg schwingts schon nicht mehr, die haben Stahlstelzen eingebaut um die Schwingungen zu unterbinden - und es hat wohl auch was gebracht, denn gehüpft wurde am letzten Samstag gegen die Bremer ziemlich ausgelassen :-)
Kommentar ansehen
20.03.2006 17:44 Uhr von Cruzzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann denn sowas passieren ich kann mir gar nicht vorstellen wie einfach so das Dach 1m "runterfällt"...Is denn da nicht das ganze Bauwerk gefährdet?
Kommentar ansehen
20.03.2006 17:51 Uhr von Koecki.net
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Statiker da hat wohl der Statiker seinen Job nicht richtig gemacht. Wie kann das denn sein, dass das Dach mal eben einen Meter absackt? Na hoffen wir mal nicht, dass da jetzt unreperable Schäden entstanden sind und die somit vllt sogar das Komplette Dach nochmal runternehmen müssen!
Kommentar ansehen
20.03.2006 22:57 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gott sei dank is da nicht mehr passiert. Hätten auch viele Menschen drauf gehen können.

So etwas müsste man aber im 21. Jahrhundert doch verhindern können.
Kommentar ansehen
20.03.2006 22:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines finde ich wirklich seltsam vor 25 Jahren hat man einfach Fussball gespielt, heute kann man trotz komplexer High-Tec-Verfahren noch nicht mal eine Eröffnung durchführen, da sonst der Rasen kaputt ist.

Man nahm damals "echten" Rasen. Und man nahm damals "bewährte" Verfahren um Stadien zu bauen. Man hat "echte" Karten verkauft (die übertragbar waren) und man hat den Leuten nicht verboten Hemden zu tragen, die nicht vom Sponsor stammen.
Rechnet das mal die nächsten 25 Jahre hoch: Wenn einer hustet, bricht das Stadion zusammen.
Kommentar ansehen
21.03.2006 01:55 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heut zu tage: sind stadien nicht mehr nur zum fussball spielen sondern zum shoppen und (fr)essen ... xD

kein wunder das stadien so teuer sind und immer komplexer werden muessen um all den krempel unterzubringen das dabei mal was schief geht is doch klar und ich glaube nicht das man etwas zu 100% berechnen kann
Kommentar ansehen
21.03.2006 10:22 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Koecki.net: >>Na hoffen wir mal nicht, dass da jetzt unreperable Schäden entstanden sind und die somit vllt sogar das Komplette Dach nochmal runternehmen müssen!<<

Klingt zwar nach viel Arbeit, aber das Dach noch mal runterzunehmen und neu zu machen scheint wohl sinnvoll. Es ist ja schon bedenklich wenn das Dach überhaupt nachgibt, und sei es nur um einen Zentimeter. Hier ist es aber EIN ganzer Meter!!!!!!!, und lt. News gab es schon mehrere Zwischenfälle.

Baut man hier ein Stadion oder eine Todesfälle?? Man stelle sich mal vor daß wäre passiert wenn ein Spiel gewesen und das Stadion ausverkauft gewesen wäre. Da muß das Dach nicht einmal runterkrachen. Da genügt schon das Geräusch des nachgebenden Daches um eine Massenpanik auszulösen.
Kommentar ansehen
21.03.2006 10:35 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die news ist leider falsch wiedergegeben: es handelte sich NICHT um das dach, sondern, wie auch in der quelle erwähnt, um ein teil des daches.

Um genau zu sein, wie andere quellen - "tagesschau.de" zb.:
ein träger fiel bei schweißarbeiten herab, worauf die noch nicht fertiggestelte konstruktion zu knirschen begann...

halb so wild, nicht ganz so sensationell und vor allem passiert sowas öfters, auch anderswo.
Kommentar ansehen
21.03.2006 11:24 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koecki: muss nicht immer ein Statiker Schuld sein .. manchmal werden auch einach schlechte Baumaterialien verwendet usw.
Kommentar ansehen
21.03.2006 14:33 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas: Du hast ja Recht, allerdings ist die Geschichte mit dem angeblich kaputten Rasen ja nur vorgeschoben worden, um nicht zugeben zu müssen, dass diese "Feier" mit Karten ab 700 € ein gigantischer Flop geworden wäre, weil sich keine Sau (noch dazu zu dem Preis) dafür interssiert hat.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?