20.03.06 10:50 Uhr
 468
 

Cape Canaveral: Nasa will Shuttle-Piste untervermieten

Die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa braucht Geld, so hat sie privaten Interessenten angeboten, die kaum noch genutzte Landebahn für Shuttles im Kennedy Space Center zu mieten. Steve Fossett hatte seinen Rekordflug schon dort gestartet.

Nasa-Manager Jim Ball lädt nun Firmen ein, die Bahn zu testen und spricht von Gebühren, die nur wenig über denen von zivilen Airports liegen werden. Eine Gesellschaft will Parabelflüge von der Piste aus unternehmen.

Ursprünglich war die Nasa von zwölf bis 50 Shuttle-Missionen pro Jahr ausgegangen, doch das Maximum mit neun Starts ist schon 1985 erreicht worden.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Piste, Cape Canaveral
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral: Bei Explosion wurde Facebooksatellit zerstört
Amazon-Gründer Jeff Bezos mietet historischen Startplatz auf Cape Canaveral
Cape Canaveral/Florida: Raumfrachter "Dragon" nach Start explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2006 10:46 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und in ein paar Jahren wird man die Fähren in Restaurants umbauen wie die "Buran" in Russland und beim Essen darüber spekulieren, warum die amerikanische Raumfahrt untergegangen ist...
Kommentar ansehen
20.03.2006 12:17 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@comment: Sie musste dem Krieg gegen den Terror weichen. ^^
Kommentar ansehen
20.03.2006 15:33 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
völliger quatsch: @snickerman

wo bitte ist die amerikanische raumfahrt untergegangen??? es sind immer noch marssonden auf dem weg. new horizons fliegt fröhlich zum pluto. vor ein paar monaten ist die delta IV heavy vorgestellt worden als konkurenz zur ariane V. das einzige was untergeht ist die bemannte raumfahrt und das ist meiner meinung nach auch gut so.

-tonnenweise nutzlast geht für lebenserhaltung/rückkehrkapsel drauf.
-es gehen viele millionen für die sicherheit der astronauten drauf. jeden start!

ergo: ineffizient bis zum erbrechen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral: Bei Explosion wurde Facebooksatellit zerstört
Amazon-Gründer Jeff Bezos mietet historischen Startplatz auf Cape Canaveral
Cape Canaveral/Florida: Raumfrachter "Dragon" nach Start explodiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?