19.03.06 14:59 Uhr
 1.997
 

782 Prozent Inflation - Simbabwe wie Deutschland vor 80 Jahren

Die Inflationsrate in Simbabwe ist auf einem Rekordniveau angekommen. Mit 782 Prozent Preissteigerung (allein im Februar waren es 27,5 Prozent) sind neun Millionen Zimbabwe-Dollar nur noch rund 75 Euro wert.

Der durchschnittliche Lohn eines fest angestellten Arbeitnehmers beträgt nach Gewerkschaftsangaben ca. sechs Millionen ZWD. Arbeiter auf enteigneten Farmen verdienen nur rund 300.000 ZWD im Monat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: terrordave
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Jahr, Prozent, Inflation, Simbabwe
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2006 15:13 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dollar: mach aus den dollar bitte simbabwe dollar bzw ZIM - $, is bissl verwirrend ;-)

ansonsten, in D geld scheffeln und dann nach Zimbabwe ziehen und wie der könig in frankreich leben, geht das? ^^
Kommentar ansehen
19.03.2006 15:22 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tipp: Du kannst in solchen Fällen die internationalen Abkürzungen für Währungen verwenden: Zimbabwe Dollar (ZWD) und dann mit ZWD weiter.
beim converter: http://finance.yahoo.com/...
Kommentar ansehen
19.03.2006 22:04 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn wir die Türkei in die EU aufnehmen wäre doch Simbabwe der nächste logische Kandidat oder??? ;--)))
Kommentar ansehen
19.03.2006 22:11 Uhr von guslan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Erleuchter: Was hat diese News mit der Türkei und EU zu tun???
Kommentar ansehen
20.03.2006 01:24 Uhr von Die Waldfee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lohn? Ja...welcher Lohn denn?
Für eine Woche? einen Monate? Ein Jahr?

Wär ja nicht ganz uninteressant in diesem Zusammenhang...
Kommentar ansehen
21.03.2006 22:11 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hammer: wirklich wie bei uns vor 80 jahren. hoffentlich geht es dort nicht auch weiter wie bei uns vor 80 jahren.
Kommentar ansehen
08.04.2006 23:24 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind schon kaotische Verhältnisse in diesen armen Ländern...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?