19.03.06 10:42 Uhr
 971
 

Mars-Rover "Spirit": Ein Radmotor ist ausgefallen

Bei einem der beiden Mars-Rover, dem Roboter "Spirit", ist Angaben der US-Weltraumbehörde NASA zufolge ein Radmotor defekt. Das sechsrädrige Gefährt kommt demnach nur noch sehr langsam voran.

Das blockierende Rad lässt zur Zeit nur eine Maximalgeschwindigkeit von 12 Metern pro Tag zu, zumal sich Spirit im Moment einen Hang hinauf bewegen muss, um über den Mars-Winter hinweg genug Sonnenlicht zur Energiegewinnung zu bekommen.

Die beiden Mars-Erkundungsfahrzeuge "Opportunity" und "Spirit" sind seit Januar 2004 auf dem roten Planeten unterwegs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Rover
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2006 21:26 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ursprünglich waren gerade mal 90 Tage für den Einsatz der beiden Rover geplant - womit es nun langsam spannend wird, wie lange die Roboterchen noch durchhalten - also Daumen drücken ist angesagt.
Kommentar ansehen
19.03.2006 15:32 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
faszinierend: also die roboter haben sich alle echt gelohnt. was ich mich noch frage: warum sie keinen atomantrieb besitzen. dann wären sie noch länger einsatzbereit.
Kommentar ansehen
19.03.2006 16:55 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe Atomantrieb ;-) nene so weit sind wir noch nicht, dass man "mini-atomkraftwerke" in solche Roboter verbauen könnte...
Kommentar ansehen
19.03.2006 18:51 Uhr von Amie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@A_I_R_O_W: Du täuscht Dich! Das problem bei den Dingern ist, dass sie:
1. über die Zeit an Leistung verlieren
2. schweine teuer & schwer herzustellen sind
3. einiges wiegen(Nutzlastkapazitäten beim Start der Rakete)
4. bei der Bevölkerung relativ unbeliebt sind (Angst, was passiert, wenn der Start fehl schlägt)

Trotzdem sind die "Mini-Atomkraftwerke" sehr beliebt für Sonden, die weiter als ca. Jupiter von der Sonne weg sind. Dann nämlich lohnen sich wiederum Solarpanel nicht mehr

Genaueres findest Du hier:
http://www.bernd-leitenberger.de/...

Ein Hoch auf Bernd Leitenberger für die beste deutsche RaumfahrtSeite! Solltest Du das hier lesen: Mach weiter so!

Gruß
Kommentar ansehen
23.03.2006 17:03 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schau dir mal die Fotos an, wie gross solche Antriebe sind...
der Rover ist viel kleiner als ein solcher Satelit...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?