19.03.06 10:27 Uhr
 468
 

USA: Möglicherwiese zeichnet Fujitsus Kreditkarten-Kassensoftware heikle Daten auf

San Francisco/USA: Das Kreditkartenunternehmen Visa warnt vor möglicherweise versehentlich aufgezeichneten Kundendaten und PIN-Codes. Möglich soll dies ein Programm für Kreditkarten-Transaktionen der Firma Fujitsu Transaction Solutions machen.

Das Programm verwenden hauptsächlich große US-Handelsketten, um die Bezahlung ihrer Kunden per Kreditkarte abzuwickeln.
In den letzten Wochen waren viele Betrugsfälle aufgetreten, bei denen binnen zwei Monaten mehr als 200.000 Kredtkarten ersetzt werden mussten.

Händler und Finanzdienstleister sind nun hellhörig geworden. Die meisten der Betrugsopfer hatten bei Händlern eingekauft, die das Fujitsu-System benutzen.
Laut Fujitsu besteht aber keine Möglichkeit, dass die Software Daten aufzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_frog
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Daten, Kredit, Kasse, Kreditkarte
Quelle: www.pressetext.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2006 12:10 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: dass das nicht nur diese kassensoftware tut bei kreditkarten-einsatz. heute wird man doch überall ausspioniert. das fängt bei payback schon an.
Kommentar ansehen
19.03.2006 16:04 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgor: Für was anderes ist Payback auch nicht gut. Warum sollte sonst irgendein Unternehmen dem Kunden irgendwas schenken? Aus Gutmütigkeit? Nee. Es geht um Daten: Einkaufsverhalten.
Kommentar ansehen
19.03.2006 18:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier muss man: ja fast annehmen das bush und seine freunde am werk waren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?