18.03.06 17:14 Uhr
 330
 

Afghanistan: Entführte Mitarbeiter einer deutschen Firma identifiziert

Offenbar wurden im Süden Afghanistans die Leichen der vor einer Woche entführten Mitarbeiter der Düsseldorfer Firma Ecolog gefunden. Vermutlich handele es sich bei den Toten um die vier verschleppten Mazedonier.

Am vergangenen Samstag waren die vier Mazedonier verschleppt worden. Am Montag erklärte dann ein sich als Taliban-Sprecher ausgebender Mann, sie seien erschossen und an einer Straße hinterlassen worden.

Fünf afghanische Polizisten wurden bei der Bergung der Leichen getötet. Radikal-islamische Taliban hatten nach eigenen Angaben eine Bombe gezündet.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Afghanistan, Mitarbeiter, Firma
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?