18.03.06 16:52 Uhr
 972
 

Update: Angeschossener Polizist in Berlin ist hirntot

Für den gestern angeschossenen Berliner Polizisten besteht wenig Hoffnung. Ein Sprecher der Berliner Polizei teilte mit, dass der Beamte hirntot sei.

Wie ssn berichtete, wollte der Polizist zusammen mit Kollegen gestern Abend verdächtige Personen kontrollieren. Dabei schoss ein Täter unvermittelt dem Beamten in den Kopf.

Politiker fordern nun, die Fahrzeuge der Polizei mit Kameras auszurüsten.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Update, Polizist
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2006 17:26 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit kameras ausgerüstete polizeifahrzeuge sind in den USA ja schon gang und gäbe, spricht etwas dagegen das bei uns auch einzuführen??
Kommentar ansehen
18.03.2006 18:50 Uhr von sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die kosten sprechen: gegen so eine einführung.

rechne mal mit min. 1000 euro pro set. wieviel polizeiautos gibt es? 100000 ? kein politiker würde das finanzieren wollen.
in den usa haben die fahrzeuge übrigens die kameras aus beweisgründen. viele polizisten sind dort alleine unterwegs. bei unsgeht das nicht. aus beweisgründen. leider hätte eine kamera auch das leben nicht gerettet.
Kommentar ansehen
18.03.2006 20:55 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt in D bei der Sicherheit viel Nachholbedarf: Ich bin einer der wenigen die die jährlichen "Verbrechensrate ist deutlich zurückgegangen" Verarsche eben nicht glauben. Ich behaupte nicht das die mit Absicht Lügen aber man kann Statistiken entsprechend hinbiegen in dem man z.B. dies und jenes nicht beachtet oder ignoriert.
Kommentar ansehen
18.03.2006 22:52 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... damit muss man in so einem Job einfach rechnen ...

... mag hart klingen, ist aber so ...

... ist in den letzten Jahren in D immer wieder passiert,
in den USA Gang (sic!) und Gäbe ...

... trotz kameras ... (ist eh´ bloss populistisches Geblubber der Politik) ...

:-/

Kommentar ansehen
19.03.2006 00:00 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist richtig. Denn auf diesen Weg kann auch die Polizei vermeidliche Übergriffe klären bzw. erklären.

Denn es ist in der heutigen Zeit schon fast eine Mutprobe als Polizist auf der Strasse zu arbeiten.
Kommentar ansehen
19.03.2006 13:48 Uhr von mabude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld wer z.Zt. in Deutschland als Polizist arbeitet! Die Politiker und ihre Verwaltung verbraten Millionen Steuergelder, aber für Leute, die für den Staat ihr Leben riskieren, ist kein Geld da.



Kommentar ansehen
19.03.2006 18:09 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kollateralschaden... /Friendly Fire...? Der Typ war (angeblich) in Zivil, also Spitzel und ich würd fast wetten, dass er von seinen eigenen - wie aufgescheuchte Hühner rumhopsenden - Kumpelz umgenietet wurde...
Kommentar ansehen
19.03.2006 21:24 Uhr von superbulle75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Nomen est omen, was? Kommt dein Name von Macke? Was hast du für einen Klumpen im Hirn? Wenn du mal die Berichte richtig lesen würdest, würdest du wissen, dass der "Spitzel" nicht vo seinen Kollegen erschossen wurde.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?