18.03.06 16:17 Uhr
 509
 

Berlin: Unbekannter schießt Polizisten an und flieht

Am Freitagabend wurde im Berliner Volkspark Hasenheide ein Polizist in Zivil angeschossen. Der Täter konnte unerkannt fliehen.

Der Beamte wollte einen Verdächtigen kontrollieren. Der Unbekannte zog jedoch sofort eine Pistole und schoss dem 41-jährigen Polizisten in den Kopf. Die Polizei riegelte den Park ab und fahndete nach dem Täter.

Bei dem Tatort handelt es sich um eine große Grünanlage, die in der Berliner Szene als Drogenumschlagplatz gilt.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Polizist
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2006 17:09 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum? war der beamte alleine unterwegs? sollten bei kontrollen nicht ein beamter sichern!?
Kommentar ansehen
18.03.2006 18:00 Uhr von Metallicum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meines Wissens waren es 3 Polizisten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?