18.03.06 15:56 Uhr
 2.546
 

«Ideen Hitlers kehren in Europa zurück» - italienischer Minister über die Niederlande

Nachdem erst vor kurzem ein italienischer Politiker mit einem Mohammed-Karikaturen-T-Shirt im Fernsehen für Aufsehen sorgte, zeigte sich nun ein weiterer Minister eher undiplomatisch.

Der italienische Botschafter wurde ins niederländische Außenministerium bestellt, nachdem ein Minister in Italien die seit 2002 in den Niedrlanden legalisierte Sterbehilfe mit der Euthanasie der Nazis verglichen hatte.

Der Botschafter erklärte, die Meinung des Ministers stehe in keinem Zusammenhang mit der Meinung der italienischen Regierung.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Niederlande, Minister, Adolf Hitler
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2006 17:07 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kindergarten: das ist nicht mal mehr peinlich..

und das tolle an der sache ist, das politiker eines der wenigen minderheiten sind, die man über ein kamm scheren kann

politiker sind fast alle gleich.
es gibt tausende, die von mir aus auch tot sein könnten und nur wenige die wirklich dem volk dienen und damit die wahren politiker sind..

auch wenn das jetzt größten teils off topic ist, aber mich kotzt dieses politikgehabe und geheuchel momentan extrem an..
vorallem weil kein politiker haftbar ist.. wenn alles im arsch ist, sind wir schuld weil wir gewählt haben..

das ist ein großer missstand, und wenn sich nicht in zukunft was ändert, haben wir menschen garkeine rechte mehr (was wir jetzt schon so gut wie garnicht mehr haben)

und zum thema. die niederlande brauchen sich von solchen faschist(en) nix sagen lassen..bzw wert drauf geben.. und das der minister nicht die allgeinheit entspricht, obwohl er diese darstellt, zeigt wie weit wir mittlereile sind
Kommentar ansehen
19.03.2006 09:15 Uhr von DER_BABTIST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was Wählen angeht könn wir hier in Deutschland eh nur zwischen Krebs und Aids allso werden wir immer schuld sein.Was unsere Nudelfresser angeht kann ich nur sagen wenn den die meinungen ausgehen müssen die halt auf die alte nazischeisse rumreiten!Die sollen lieber mal ihre schulden bezahlen die sie bei uns haben.
Kommentar ansehen
19.03.2006 09:20 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@baptist: könntest Du bitte Dein letztes posting auch für normalsterbliche noobs wie meinereiner übersetzen, damit ich es verstehe? Danke.
Kommentar ansehen
19.03.2006 10:55 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn schon, dann kehrt der Faschismus in Europa in Italien ein (z.B. Alexandra Mussolini oder die fast uneingeschränkte Medienmacht Berlusconis)...
Kommentar ansehen
07.04.2006 19:39 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Holland und die Freiheit: Ja, in Holland ist alles sehr liberal, aber das birgt auch Probleme.

Aber jetzt zu den "Ideen Hitlers" wie es in der Überschift heißt:

Er hat auf Gewalt und Angst gestützt in einem Monat die gesamte Demokratie ausser Gefecht gesetzt.

Das Geld stammte von
- "Enteignungen" von unliebsamene Gegnern (Juden, andere Parteiangehörige, Sinti und Roma, Homosexuelle, Zeugen Jehovas und Wiederstandskämpfern)
- Der Rüstungsindustrie und dem Bau einer Autobahn extra damit die Panzer freie fahrt hatten (es gab damals nicht viele Autos...)
- Es wurde Geld einfach nachgedruckt, was einen beim Umtauschen im Ausland gewaltig wundern sollte

Wie man für diese "Ideen" sein kann ist mir jetzt ein Rätsel. Man muss bedenken, dass der Typ nachts nach seiner Mama geschrien hat, haben die Leibwächter später berichtet.

Österreichischer Weltkriegsgefreiter, erfogloser Maler, Schuldner, nach Mama-Rufer und millionenfacher Mörder.

Ein Leben?
Er hat sich auch einmal im Schrank versteckt und man hat ihn dort gefunden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?