18.03.06 14:01 Uhr
 416
 

Seit drei Wochen turnt ein Pavian durch Johannesburg

Seit nun bereits drei Wochen hält sich ein 60 kg schwerer Pavian im Großstadtdschungel der südafrikanischen Metropole Johannisburg auf. Polizeisprecher halten das Tier für ungefährlich. Es lasse sich nur einfach nicht einfangen.

Am letzten Mittwoch wurde das Tier auf einem Hochhaus gesehen, jedoch misslang der Versuch, das Tier einzufangen. Vom Einsatz eines Betäubungsgewehrs wurde abgesehen, da die Gefahr bestanden hätte, dass das Tier abstürzt.

Nun sollen Fallen auf Dächern dem bunten Treiben des Affen Einhalt gebieten. Tierfreunde glauben, dass das Tier von Anwohnern gefüttert worden ist und deshalb die Scheu vor den Menschen verloren hätte.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Woche, Johannesburg
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

300 EUR Strafe für verweigertes Aufstehen
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?