18.03.06 12:24 Uhr
 2.139
 

Fußball: Lothar Matthäus tritt überraschend als Coach in Brasilien zurück

Nachdem Lothar Matthäus erst im Januar 2006 (ssn berichtete) einen neuen Trainerjob beim brasilianischen Erstligisten Atletico Paranaense gefunden hatte, gab er nun überraschend seinen Rücktritt bekannt.

Als Hauptgrund gab er an, dass es etwas mit seiner ungarischen Liebe zu tun hat, mit der er wieder mehr Zeit verbringen möchte.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Brasilien, Lothar Matthäus
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Lothar Matthäus und Julian Nagelsmann für Fußball-Spruch des Jahres nominiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2006 11:01 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, das hätte er sich doch echt sparen können. Dass er dann sehr weit von seiner Frau entfernt ist, war doch vorher klar, oder? Im Januar angetreten, März zurückgetreten!? Ich kann es nicht nachvollziehen.
Kommentar ansehen
18.03.2006 13:04 Uhr von der_Uri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der rechnet schon: seine gedanken...:
bald ist wm......bisher hat das deustche Team kein gut leistung gezeigt, wenn sie es net schaffen, dankt klinsi ab und in deutschland wird wieder ein Arbeistplatz frei...

gar nicht mal so dumm....sien ungarische liebe kann anchkommen, spricht wahrschienlich wie die meisten der Ungaren deutsch.....
allerdings wärs schade um sien schönes haus, die Lage in Budapest ist echt gut und die stadt der hammer....naja, aber klinsi wohnt ja auch in kalifronien..
Kommentar ansehen
18.03.2006 15:21 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Streetlegend: wenn du das nicht verstehen kannst, warst du wohl noch nie so richtig verliebt, oder???

;)
Kommentar ansehen
18.03.2006 16:10 Uhr von drgary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer ziemlich unprofessionell von Matthäus Als Trainer hat Matthäus bis jetzt nur Mist gebaut... In Österreich, USA oder Brasilien... So gut er als Spieler war, so schlecht ist er als Trainer ... und das jetzt ist ja mehr als unprofessionell... welcher Verein nimmt den noch freiwillig??
Kommentar ansehen
18.03.2006 20:57 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht: Stimme drgary 100% zu!

Als Spieler super, als Trainer eine regelrechte Flasche! Ein guter Trainer zeichnet sich durch Beständigkeit und Leistung aus.

Bisher hat Matthäus in Ungarn nix gerissen, in Belgrad ist er gekickt worden und von Brasilien wollen wir erst mal gar nicht reden. Da hat er sich jetzt seinen gesamten als Spieler erarbeiteten Bonus verspielt. Jedes Kind kannte da drüben Matthäus - sein Trikot gehörte früher dort zu den meistverkauften. Einfach den Verein bei Nacht und Nebel zu verlassen, damit hat er seinen ganzen Kredit verspielt.

Auf dem Trainerposten bei der WM braucht der doch nicht hoffen! Dafür hat er hier zu viele Gegner, gerade auch beim FC Bayern.
Kommentar ansehen
18.03.2006 23:29 Uhr von faboulous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungarische Liebe? Quatsch! Der hätte doch aufgrund von Beleidigungen 2 Jahre auf der Tribüne verbringen müssen. Seine Wortwahl ist der Grund für den Rücktritt, nichts anderes.
Kommentar ansehen
19.03.2006 12:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: ist seine grosse liebe nicht mit nach brasilien gezogen, finde er hat niemanden einen gefallen getan.
Kommentar ansehen
19.03.2006 15:05 Uhr von EinBerliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur Ausreden: Er hätte doch seine Freundin mitnehmen können. Außerdem sollte selbst Lothar M. schon mibekommen haben, dass Brasilien nicht in Europa und damit etwas weiter weg von Ungarn liegt. Absolut unprofessionell.

Und hatte er in den Monaten als Trainer dort irgendwelche Erfolge zu verzeichnen ? Ich denke eher er wollte einer weiteren Blamage zuvorkommen. Wie war das noch mit der ungarischen WM-Teilnahme ?

Wenn man seine Trainerkarriere verfolgt hat er es nie lange irgendwo ausgehalten. Und erreicht hat er erst recht nichts.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich nicht doch noch ein paar Leute den (Sport-)BILD-Kolumnisten als Bundestrainer aufschwatzen lassen.
Kommentar ansehen
19.03.2006 16:40 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
koennte: er nicht bei der gewissen zeitung arbeiten die alles weiss und doch nichts weiss.
ist doch genau der richtige job fuer ihn und wenn er da aufrt faellt das nicht mal auf.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Lothar Matthäus und Julian Nagelsmann für Fußball-Spruch des Jahres nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?