18.03.06 12:00 Uhr
 115
 

Weltweite Proteste sollen an Beginn des Irak-Krieges vor drei Jahren erinnern

Am Jahrestag des Irak-Krieges werden von der Organisation "Stoppt den Krieg" weltweit Demonstrationen durchgeführt. Ziel ist es, an den Einmarsch der ausländischen Truppen vor drei Jahren zu erinnern und gegen diesen Krieg zu protestieren.

Erste Aktionen fanden im australischen Sydney sowie japanischen Tokio statt. Weitere Protestmärsche sind in Städten wie Berlin, Wien, London oder Rom geplant.

Parolen wie "Beendet den Krieg jetzt!" waren ebenso zu sehen wie Plakate mit dem amerikanischen Präsidenten George W. Bush als "Terrorist Nummer 1". Generell wird ein Abzug der Truppen aus dem Irak gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Irak, Krieg, Protest
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2006 13:01 Uhr von BruceWayyyyyn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an die Soutpark-Folge Die Missgeburt einer Nation....

Während das Volk gegen den Krieg protestiert,
Treiben die Führer den Krieg an.....


Naja, im Endeffekt ist es wohl eine Tatsache das in einer Demokratie die Bürger für das Handeln ihrer Regierungen verantwortlich sind....

Ansonsten ist ja keiner mehr Schuld weil Regierungen vergehen..
Nur das Volk bleibt...
Kommentar ansehen
18.03.2006 13:08 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
regierungen: haben sich nie etwas vorzuwerfen, treffen sie doch immer die richtigen entscheidungen. vor allem die USA macht doch alles richtig und ein bush als präsident, was soll da schon passieren?!

mit dem sollte man anfangen, ihn einfach mal ein paar minuten in einer menschenmenge "baden" lassen, könnte bestimmt lustig werden... ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?