18.03.06 11:33 Uhr
 2.978
 

"Bild"-Zeitung schürt mit unseriösen Zahlen die Rentenangst

Die "Bild"-Zeitung schafft mit unseriösen Zahlen, die von einem angeblich objektiven Wirtschaftsinstitut stammen, Angst in der Bevölkerung bezüglich der Sicherheit der gesetzlichen Rente in Deutschland.

Hinter dem angeblich objektiven Wirtschaftsinstitut stecken Finanzinstitute wie zum Beispiel der Allianz-Konzern.

Es sieht so aus, als würden "Bild"-Reporter in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Versicherungskonzernen ihre Leser verunsichern, um diese zum Abschluss von privaten Altersvorsorgeversicherungen zu bewegen.


WebReporter: Gunny007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Zeitung, Zahl, Rente
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2006 02:27 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer den Bericht im Fernsehen nicht verfolgt hat sollte auf den weiterführenden Link klicken. Da wird eine Friseurin interviewt. Es wird geschildert dass die Bild-Zeitung deren Aussagen komplett verdreht und verändert hat. Das ganze ist eigentlich eine Angelegenheit für die BaFin.
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:14 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja die bildzeitung eben. die menschen wissen dass sie kein wort wahrheit enthält und doch hat sie millionen von lesern

die menschen sind gar nicht interessiert an der wahrheit hab ich das gefühl. angelogen werden ist doch viel aufregender, nicht wahr?

das ist wie wenn es probleme in der firma gibt, alle haben angst vor der wahrheit und gehen lieber zum chef als zu dem mit dem sie ein problem haben, um es auszudiskutieren.

naja, für geld tun viele menschen wohl alles.
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:22 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Adenauer: Hat auch schon gewusst, dass man bei den deutschen mit der Wahrheit nicht weit kommt.
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:26 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat bild schon je: was anderes gemacht als mit falschen zahlen und nachrichten angst geschürt?
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:29 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja.. ^^: ich musste nur letztens schmunzeln als ich mir meine mopo am kiosk gekauft hab... "eine mopo"..

dann der typ hinter mir "eine bild"... heisst es nicht ein bild? xP

sry! -.-
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:44 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine News: Das ist doch bei der "Bild-Zeitung" normal :-P
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:53 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte verboten werden: diese wiederlich subjektive meinungsmache der medien sollte allgemein gesetzlich verboten werden.. ob es nun wieder ein kindesmissbrauch oder eben neue steuern sind.. man sollte es objektiv halten und mit hohen strafen (1mrd€ und mehr) belegen
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:59 Uhr von Jani22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wundert´s ? Ist doch schon bekannt das die BZ immer nur schitt von sich gibt, aber anscheinend interessiert es die Leute die sowas kaufen. Lügen werden halt besser verkauft.
Kommentar ansehen
18.03.2006 12:59 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbedingt anschauen !!! Unbedingt den "Monitor"-Bericht unter dem Link zur Originalquelle als Video anschauen!

Köstlich, wie Bernd Raffelhüschen (einer der größten Panikmacher und Propagisten für die private Rente) beim Interview ins Stottern kommt, als er auf seine Mitgliedschaft in den Aufsichtsräten der großen Versicherungskonzerne angesprochen wird!

Wunderbar!
Kommentar ansehen
18.03.2006 13:17 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: Es sieht so aus, als würden "Bild"-Reporter in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Versicherungskonzernen ihre Leser verunsichern, um diese zum Abschluss von privaten Altersvorsorgeversicherungen zu bewegen.

---------------------------------------------------------------------------

Zum Beeinflussungsfaktor Angst

Im Alltag dominieren drei typische Angstvorstellungen. Mit diesen Angstbildern lassen sich Verhaltensänderungen beeinflussen:

1. Wir könnten Erworbenes verlieren
Beispiele: Drogenhändler schaffen mit dieser Angst Abhängigkeit. Folge: Der Betroffene opfert alles, um das Erworbene behalten zu können. Aus Angst, den Job zu verlieren, lassen wir uns einspannen. Damit wir den Partner nicht verlieren, wird das Handeln angepasst.

2. Die Angst vor Ungewissem
Beispiel: Lebensversicherungen profitieren von dieser Angst. Da die Zukunft ungewiss ist, sind wir bereit, das Gewissen zu beruhigen.

3. Angst vor der Realität Beispiel: Der Gedanke: "Ich könnte mich lächerlich machen, wenn ich versage", ängstigt. Zwischen Wunschvorstellungen und Realität klafft eine Diskrepanz.

Auszug aus
http://www.rhetorik.ch/...

Zum Abschluss
Schreibe es dreimal und die Leute glauben es! (egal wie gelogen es ist und wie oft es dementiert wird.) Weis nicht mehr von wem. :-( Aber das ist der ganze Trick! :-)

Schreibe es dreimal und die Leute glauben es! (egal wie gelogen es ist und wie oft es dementiert wird.) Weis nicht mehr von wem. :-( Aber das ist der ganze Trick! :-)

Schreibe es dreimal und die Leute glauben es! (egal wie gelogen es ist und wie oft es dementiert wird.) Weis nicht mehr von wem. :-( Aber das ist der ganze Trick! :-)
Kommentar ansehen
18.03.2006 13:34 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hätte das gedacht? Ich bin entsetzt! [/Ironie]
Und weiterhin wird Deutschlands größte Lügenzeitung bei ssn als Quelle für seriöse Nachrichten zugelassen. Einfach nur arm.
Kommentar ansehen
18.03.2006 13:42 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man nur froh sein dass dieser "BILD-Dir-UNSERE-Meinung" Haufen nicht auch noch über ProSieben-Sat1 seine Propaganda unter´s Volk werfen darf. Mein großer und aufrichtiger Dank an das Bundeskartellamt!!! Weiter so und nicht einschüchtern lassen!!! O:-)

Bastian
Kommentar ansehen
18.03.2006 13:53 Uhr von vv.sechtin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rente ist also doch sicher! Da könnt ihr euch also doch die neuen Felgen, den Plasmafernseher und den Extraurlaub leisten.

Ich werde mich demnächst von meiner Frisöse in Sachen Rente beraten lassen.

Daß - abgesehen von der berechtigten Kritik an der Medienarbeit der Finanzwirtschaft - Monitor mal wieder selbst ein gefährliches Stück politisch manipulativen Journalismus abgelassen hat, will auch keiner wahrhaben.

Merke: eure Rente kommt aus dem Geldautomaten.
Kommentar ansehen
18.03.2006 15:00 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehen: werde ich nie, wieso die so eine hohe Auflage haben..gibts bei uns echt so viele hmmm wie soll ich die bezeichnen die sich dieses "Blatt" kaufen? Es ist mir unverständlich da es inzwischen auch im hintersten Dorf angekommen sein müßte wie sich bei denen "Wahrheiten" zurechtgebogen werden.
Kommentar ansehen
18.03.2006 15:19 Uhr von hwc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat die "BLÖD" schon jemals seriöse Zahlen berichtet??
Kommentar ansehen
18.03.2006 15:56 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Das Allsehende Auge: Hört sich zwar intellektuell an, das ist es dann aber auch schon. Eigentlich hast Du nur 3 x wiederholt einen Satz zum Begriff Demagogie verlesen.
Bei der BILD geht die Schreiberei schon etwas weiter. Sie wollen mit einer täglichen Flut von kleinen unbedeutenden Wahrheiten, mit gleicher Flut Halbwahrheiten und gezielt dosierten Lügen Deutschland und die Welt manipulieren. Zum Teil aus Großmannssucht, Übereifer, Wichtigtuerei oder als glatte Auftragsleistung Mächtiger dahinter. Das ist wahrhafte Demagogie ausgeklügelster Form.
Die gemeine Mischung heißt: Mach dich volkstümlich und beliebt, rede bei unbedeutenden Dingen nach dem Volksmunde und manipuliere zwischendurch das wirklich Wichtige, damit die Scheiße weitergeht in diesem Lande.
Kommentar ansehen
18.03.2006 16:43 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vv.sechtin: nein, es wird ja nicht behauptet daß es uns ohne eigenvorsorge im alter gut geht.
aber hier schreibt das cdu-organ daß man sich eigentlich vor der rente umbringen soll weil man ansonsten verhungert.
Kommentar ansehen
18.03.2006 17:31 Uhr von ggggtttt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig daran ist nur, dass: die richtigen, seriös errechneten Zahlen bereits genug Angst machen würden *G*
Kommentar ansehen
18.03.2006 18:46 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht den Laden einfach mal dicht! Wenn die "BILD" mal drei Tage lang ungedruckt bleibt, haben die ganzen Hirnverseuchten Zeit, um sich zu regenerieren!
Kommentar ansehen
18.03.2006 21:54 Uhr von skyman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unabhängig davon ob die Bild die zahlen verdeht hat!!.
Glaubt mir das was mit der Rente gemacht wird ist ein skandal.
In 30 Jahren werden wir uns die heute als "verdrehte" zahlen von bild wünschen sie wären wahr. Es wird noch viel dicker kommen.
Der dickste fehler war 1998 die abschaffung des demographischen faktors!!..Wir haben einfach 8 jahre "verschlafen". nun wollen sie kinderlosen die rente kürzen ich frage mich mit welchem grund.??

Warum soll ein kinderloser weniger rente bekommen??. Ich kenn die antwort.
ABER es hat NICHTS damit zu tun das die eltern ja arbeit und die erziehung stecken. das ist eher zweitrangig.
die regierung setzt auf 1 Karte. und zwar den generationen vertrag. die jungen "ernähren" die alten. Also wer kinder zeugt der unterstützt den generationen vertrag.!!

ABER HHAAALLLTTTT.
Wer sagt den das mein kind mit 23 hier in deutschland arbeiten geldverdienen konsumieren und auch in die rentenkasse einzahlen wird??
mein kind kann mit 23 sagen du ich gehe ins ausland. oder mein kind sitrbt im alter on 0-23.
das passiert auch liebe leute kinder sterben noch bevor sie einen einzigen cent in die kasse eingezahlt haben.

ALSO FOLGE.
ich als vater/mutter komme in den "genuss des eltern seins" über xx-jahre. bekomme also mehr rente.DANN aber statt das was die regiereung will also das mein kind hier arbeitet und zahlt das passiert NICHT.!! sondern mein kind kann z.b
sozialhilfe empfänger werden. von der schulbank zur harz8 fall. oder von der uni ins ausland.

warum wird das nicht beachtet.?? ist das wirklich ein sooo kleiner faktor.??
schaut.
"früher" dachte man das "auswandern" nur gut gebildeten menschen zuzutrauen ist. warum?? weil man halt dachte das ein "normaler" handwerker sich nicht zutraut kind und kegel zu packen und das glück im ausland versuchen. das war früher so. aber jetzt.???
jeder maler,mauerer,bauleiter zieht es weg aus deutschland. jeder sucht arbeit egal wo. hauptsache kein harz4 fall.
schaut früher war es so das man arbeitslosen geld abhängig von dauer der einstellung bekamm.
also ein 30 jahre bei einer firma angestellter bekamm recht lange arbeitslosen geld. dann gab es noch ein übergangsgeld etc etc.
und heute??
EGAL wie lange man geschuftet hat. nach 13 Monaten ist schluß mit arbeitslosen geld und dann wird man zum harz4 fall und muss sich von irgendwelchen idioten in den scharank gucken lassen. frechheit.!!
also soziale "absicherung" ist in deutschland nicht gegeben.
warum sollen also junge gut/mittelmäßig ausgebildete hier in deutschland bleiben und arbeien?? WARUM.?? nennt mir einen grund.??
wie gesagt früher war es noch der "soziale" puffer.
heute ist das nix. harz4. NIE nicht mit mir.
da packe ich lieber und versuche es woanders.

das sind die heutigen zeiten. und das mit dem generationen vertrag ist eine ganz ganz bittere sache. also rente und die zahlen von bild (kenne die zahlen nicht) sind nicht sicher. egal was bild für zahlen nannte. glaubt mir wir/ihr werdet euch nach den zahlen sehnen.

übrigens bin dipl.informatiker und meine zukunft ist ja gesichert. aber ich will keine kinder und wenn die noch mehr scheiße bauen bin ich weg aus GER
Kommentar ansehen
18.03.2006 23:08 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skyman blödsinn: vier meiner onkels sind in den 60ern, alle als handwerker, ausgewandert.
die zahlen gehen von ca 200 - 300 euro monatsrente aus, wenn ich den tv-bericht noch richtig erinnere. auch großer unsinn.
als lediger bezahlt man steuerklasse eins und in die pflegeversicherung ja jetzt schon 0,5 % mehr, oder?
und dann gibt es auch wirtschaftswissenschaftler die diese entwicklung gutheißen, da die arbeit immer weniger wird, also die arbeitslosigkeit ansteigen müsste. sind weniger menschen im land muß die wenige arbeit auch nicht auf so viele schultern verteilt werden. ergo geht es dem einzelnen wieder besser. vorausgesetzt die wirtschaft, sprich börse, funktioniert noch so wie sie es soll. alles recht vage.
Kommentar ansehen
19.03.2006 01:12 Uhr von skyman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gunny007: darauf habe ich gewartet, dass einer ankommt und sagt: ich kenne da welche die ....
klar aber sind deine vier onkel ALLE zusammen ausgewandert oder hat es erstmal EINER gemacht und geschaut "ob es den sinnvoll war" und die anderen haben es ihm "nachgemacht" als klar war "ja ok man kann es schaffen". Also sind deine vier onkel unabhängig voneinanderen fast gleichzeitig ausgewander ja??.
Sehr sehr gewagt in den 60-ger Jahren. Ich denke aber mal der eine hat abgewartet ob es der andere auch "scahfft". wäre der eine auf die nase geflogen hätten es die 3 übrigen ihm nicht nachgemacht. aber egal.
trotzdem war es so das die Regierung darauf vertraute, dass viele halt NICHT den schritt ins ausland wagen und hier bleiben. darauf vertraut die regierung. und heute macht jedoch jeder der kann sich aus dem staub um nicht von harz4 leben zu müssen. man kann das jetzt sehen wie man will. und bitte keine kommentare: "ich aber nicht und ich kenne da einen der einen kennt der...."
Kommentar ansehen
19.03.2006 01:24 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skyman: drei innerhalb eines jahres und der vierte dann jahre später.
ich würde nie auf den gedanken kommen auszuwander und ich hätte ja meine bürgen (usa, kanada und australien).
mir wird es mit meiner hände arbeit in keinem land besser gehen als in deutschland.
und auch wenn ich diese verlieren sollte, gott bewahre, wird es mir im ausland nicht besser gehen als in meiner heimat.
es läuft viel scheiß ab in diesem land. ich bin sofort für einen generalstreick.
und ich würde auch jede gewalt gegen wirtschaftsbosse verstehen.
aber, alle wollen nach deutschland - ok die skandinavier vielleicht nicht - das muß doch einen grund geben.
Kommentar ansehen
19.03.2006 14:19 Uhr von Nobby50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Drama: und wenn die BILD - Zeitung noch so übertreiben mag, die Realität wird noch hundertmal schlimmer.....
Kommentar ansehen
19.03.2006 17:55 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vv.sechtin: "Daß - abgesehen von der berechtigten Kritik an der Medienarbeit der Finanzwirtschaft - Monitor mal wieder selbst ein gefährliches Stück politisch manipulativen Journalismus abgelassen hat, will auch keiner wahrhaben."

Hat ja wooohl :-)

Direkt beim Schauen des Monitor-Beitrags hab ich schon den Verdacht geäussert, dass mit diesem Beitrag das Volk ruhiggestellt werden soll, da gewisse Kreise Schiss haben, dass tatsächlich bald ne Revolution passieren könnte. ;-)

Und ja, ich stehe dazu - k(aum)(eines) dieser ganzen "hochobjektiven" und auch von mir gern geschauten "ÖR-Magazine" "berichtet" wirklich unabhängig - wer daran noch glaubt, sollte sich dringendst auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen.

PS: Der Raffelhüschen war echt geil drauf, den hatten sie voll an den Eiern, musste dabei an die ganzen dravers, Protönchens und deren Verwandte denken... *hämischgrins*

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?