17.03.06 19:29 Uhr
 197
 

Hightech für den Urlaub im Rollstuhl

Auf der Cebit wurde dieses Jahr der geländegängige Rollstuhl Superfour(In) präsentiert. Wissenschaftler des Fraunhofer Instituts in Ilmenau haben ein "Vehicle Control Center" in den Rollstuhl integriert.

Hierbei werden Vitaldaten wie Puls und Sauerstoffsättigung überwacht, aber auch Fahrzeugparameter. Bei einem Alarmzustand am Fahrzeug oder beim Fahrer wird automatisch ein Notruf in der Zentrale ausgelöst.


WebReporter: achim.gehr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Urlaub, Rollstuhl
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2006 19:25 Uhr von achim.gehr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein guter Schritt in Richtung Unabhängigkeit und Freiheit für Mitmenschen mit eingeschränkter Mobilität.

weiterführende Links:
http://www.ottobock.de/...
http://www.iitb.fraunhofer.de/...
Kommentar ansehen
17.03.2006 22:04 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe das die Forschung in einigen Jahren so weit sein wird, dass man überhaupt keinen Rollstuhl mehr braucht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?