17.03.06 15:58 Uhr
 440
 

Verwirrte Geisterfahrerin von Polizei verhaftet

Eine 41-jährige Österreicherin befuhr am Freitag die Autobahn A 8 Salzburg - München. Die Frau ist an einer Rastanlage um circa vier Uhr in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren.

Und nun kommt das Ungewöhnliche an der Sache: Die Frau rief völlig erschüttert bei der Polizei an und meldete, dass ihr jede Menge Geisterfahrer entgegen kämen.

Die Polizei hatte bereits einen Hinweis auf eine Falschfahrerin bekommen. Die verwirrte Österreicherin wurde von der Polizei zum Anhalten aufgefordert und konnte festgenommen werden. Auf der zehn Kilometer langen Irrfahrt ist niemand verletzt worden.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Geist, Geisterfahrer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2006 15:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das erinnert mich wirklich an den alten Witz. Hört ein Mann im Radio: Auf der A8 kommt ihnen ein Geisterfahrer entgegen. Sagt der Mann: Wieso einer - da kommen doch Tausende:-)
Kommentar ansehen
17.03.2006 16:00 Uhr von der schnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: das ist echt der Hammer.....
Hört sich aber eher nach einem verfrühten aprilscherz an *ggG*
Kommentar ansehen
17.03.2006 16:04 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geil diesmal kein alter Drecksack udn kein jugendlicher Raudi.

Was wird nun geschrien? "Allen Frauen den Führerschein wegnehmen!"?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?