17.03.06 13:52 Uhr
 159
 

Fußball-Wettskandal/KSC: Stürmer Sean Dundee sollte angeworben werden

Der Zweitligist Karlsruher SC bestätigte, dass die beiden Spieler Sean Dundee und Edmond Kapllani im Wettskandal angeworben werden sollten.

Der ehemalige Nationalspieler Dundee sagte, er wäre vor rund einem halben Jahr von jemandem angesprochen worden, der ihn für Betrügereien gewinnen wollte.

Dundee schickte ihn mit den Worten "Du hast den Falschen ausgesucht" weg und ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: i-fekt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Stürmer, Wettskandal
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2006 14:18 Uhr von Flopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum erst jetzt bekannt? Wenn das vor rund 6 Monaten der Fall war, warum kommt das erst jetzt raus? Das hätte man doch gleich melden müssen!
Kommentar ansehen
17.03.2006 23:31 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: ist dieser ganze Mist bald vorbei. Das schadt dem deutschen Fußball wirklich extrem!
Kommentar ansehen
18.03.2006 06:19 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann duerfen: wir ja gespannt sein welche namen noch auftauchen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?