17.03.06 13:57 Uhr
 79
 

Gazastreifen: Hamas-Führer Hanija streitet Mitschuld an Selbstmordattentaten ab

Der palästinensische Ministerpräsident Ismail Hanija habe nie irgendwelche Anschläge angeordnet, so der Regierungschef gegenüber dem US-Sender CBS. «Wir sind keine blutrünstigen Menschen. Wir wollen das Blutvergießen beenden.»

Eine konkrete Verbindung zu den Anschlägen der Hamas konnte Hanija bis jetzt auch noch nicht nachgewiesen werden, so israelische Behörden. Die Hamas hatte in der Vergangenheit mehr als 100 Terroranschläge auf Israelis verübt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Selbstmord, Führer, Hamas, Gazastreifen, Mitschuld
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2006 14:59 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Wir sind keine blutrünstigen Menschen. Wir wollen das Blutvergießen beenden"

Und wie wollen sie das erreichen, indem sie alle Israelis wegsprengen? ... alles klar, für solche Leute hab ich nichts übrig.
Kommentar ansehen
17.03.2006 15:52 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese goldene Brücke würde ich beschreiten: Und mich keine Sekunde mehr mit dem Nachweis irgendwelcher Verwicklungen von Herrn Hanija aufhalten. Stattdessen würde ich ihn schlicht beim Wort nehmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?