16.03.06 20:16 Uhr
 81
 

Berlin: Reparaturarbeiten am Olympiastadion beginnen

Im Januar wurde die Sicherheit des Berliner Olympiastadions von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen und es wurden erhebliche Mängel festgestellt. Nun beginnen am kommenden Montag die Ausbesserungsarbeiten.

Zunächst sollen Notbrücken in der Brüstung des Unterrings des Olympiastadions eingebaut werden. Diese sollen mittels einer Klappe abgedeckt werden. Die Kosten dafür betragen rund zwei Millionen Euro.

Sinn dieser Brücken soll es sein, bei Bedarf per Elektromotor über die Reportergräben geschoben werden zu können. Die Fertigstellung des Ausbaus ist für den 22. Mai geplant.


WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Berlin, Olympia, Olymp, Reparatur, Olympiastadion
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Tennis-Überraschung Tennys Sandgren sorgt mit sehr rechten Ansichten für Debatte
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2006 20:19 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind dann: keine REPARATURarbeiten sondern UMBAUmaßnahmen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?