16.03.06 20:32 Uhr
 7.784
 

13.854 Dollar gewonnen: Windows XP läuft nun auch auf neuen Intel-iMacs

Zwei Programmierer haben es geschafft, Windows XP auf dem neuen Intel-Mac zum Laufen zu bringen. Sie haben bewiesen, dass man Windows XP und Mac OSX wahlweise booten kann. Wie sie es geschafft haben ist noch unklar.

Bei dem Wettbewerb waren Programme wie VMWare oder Xen verboten. Die beiden lieferten eine Anleitung und die passenden Bilder dazu. Dafür erhalten sie 13.854 Dollar als Siegprämie.

Die beiden Programmierer haben allerdings mitgeteilt, dass es noch Treiber-Probleme gibt, die bislang noch nicht gelöst wurden. Beispielsweise funktionieren die Mac-Lautsprecher nicht. Dafür kann man aber Kopfhörer anschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dollar, Windows, Intel, XP, Windows XP
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2006 20:18 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld bewegt alles. Das mit den Treibern ist zwar blöd, aber sicher auch irgendwie lösbar :) Gibt ja genug Mac-Fans :)
Kommentar ansehen
16.03.2006 20:56 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich als Windows XP-User und generell an PCs interessierter Zeitgenosse finde das mal wieder klasse.

Heutzutage kann man ja theoretisch alles machen, man muß nur wissen wie. Und diese beiden Programmierer haben die richtigen Wege gefunden. Ich wüßte auch gerne welche Hürden dabei zu überwinden waren und was am schwierigsten gefallen ist.

Kommentar ansehen
16.03.2006 21:15 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon klar: aber wenn ich einen Porsche habe, bau ich da doch auch nicht die Steuerung von ´nem Trabbi rein, oder wie?
Kommentar ansehen
16.03.2006 21:16 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mac = kult: ich liebe den mac kult... und ja... ich bin an die windows oberfläche gewöhnt (wegen games)... hehe... ich würde gerne mal xp auf dem mac ausprobieren obwohl es dann nicht mehr 100% mac ist
Kommentar ansehen
16.03.2006 21:20 Uhr von 3passer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: Vermutlich wars am schwersten, den Apple Monitor an den PC anzuschliessen.
Schon komisch:
1) Die interessanten Stellen im Video sind nur ne halbe Sekunde und dazu noch verwackelt+unscharf sichtbar
2) die Links zu den Bildenr und der Anleitung sind platt
3) "haben es laut eigenen Angaben erstmals geschafft" (aha)
4) "So geben die Lautsprecher des Macs noch keinen Ton von sich, der Kopfhörerausgang funktioniert aber."
(auch klar, sind ja zwei völlig unterschiedliche Systeme, wo käme man dnen hin, wenn Boxen und Kopfhörer über die gleiche Soundkarte liefen).

MfG
Passer
Kommentar ansehen
16.03.2006 22:12 Uhr von Kabawicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Leistung: Ich Wette aber das es keine deutschen waren. Deutsch-tümelei und Mediendummschätzer sind ja wichtiger wie Techniker und Ingenieure. Pisa läst grüßen.
Kommentar ansehen
16.03.2006 22:45 Uhr von holiday79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
no comment: Schauen wir mal wie lange das Windows auf dem Rechner läuft! :o)
Kommentar ansehen
16.03.2006 22:53 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na so ca. 14 Tage zu früh: diese Meldung.
Kommentar ansehen
16.03.2006 23:21 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wers braucht ich hab bisher noch nie windows oder virtual pc auf meinem mac vermisst... :D
funkioniert doch auch so.. und ohne nerviges nicht funkionieren wie ichs immer beim windows meines bruders erlebe.. x.x"
Kommentar ansehen
16.03.2006 23:39 Uhr von rotflmao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@3passer: Wenn es sich um interne Spakers und den externen Kopfhörerausgang geht, ist dies durchaus durch falsche Registerwerte möglich.

Aber schön, das du auch mal was dazu gesagt hast.

MfG

rotflmao
Kommentar ansehen
17.03.2006 00:40 Uhr von black_ice_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe nur ich das nicht ganz? "Wie sie es geschafft haben ist noch unklar. ... Die beiden lieferten eine Anleitung..."

Habe den Bereicht jetzt 3x gelesen, aber diese beiden Sätze zusammen ergeben immer noch keinen Sinn...

Oder wollte der Autor eigentlich schreiben: "Wie sie es geschafft haben ist MIR noch unklar"?
Kommentar ansehen
17.03.2006 01:06 Uhr von darkboarder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu? Wozu? Das Betriebssystem ist ja das einzige gscheide an dem MAC.
Kommentar ansehen
17.03.2006 01:48 Uhr von Croatia2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird die Koop. von Intel/Mac nicht geduldet? MS hat doch sicherlich alle möglichen Programmierer dazu bewegt, das zu schaffen, weil die es selber nicht hinkriegen würden und denen zuviel Geld durch die Koop Intel/Mac verloren geht. :D
Kommentar ansehen
17.03.2006 09:25 Uhr von juniga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
13.854 Dollar gewonnen: Windows XP läuft nun auch: Was soll daran sooo schlimm sein, das System spricht ja Maschine-code, und die neuen Mac´s sind ja auf Intel CPU´s, somit sind nur die Befehle anzupassen, zu Sound: MAC hatte doch schon zu 2e Zeiten Sound, DOS PC´s noch nicht, in Erinnerung an die Zeit wie ich versuchte zu schulen: eine Stuhlreihe PC´ler, die andere MAC´ler nach Begrüssung und Klärung welche tasten wie und wo liegen dann die Erkenntnis: aha, der Affengriff bei MAC´s ist Ctrl&Befehl&Shift&F12 oder Rückschritt(nicht delete) und dämliche Fragen: gibt’s bei der apfel-Taste Frühstück…der ist so angebissen? ? ? ? alles noch zur Win3.11 oder MAC G3 Zeiten. . . QuarkXpress oder Macromedia-Director, denn diese liefen auf beiden Systemen, incl Datenaustausch. . .nach Korrektur der „Sönderzüchen“. . . . .
Kommentar ansehen
17.03.2006 10:30 Uhr von jotbes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aaaah, endlich: dann darf ich ja wohl. jawohl, MACOS (Mac OS), endlich wieder auf meinem desktopf begrüßen.
ich habe dich so lange vermißt. keine abstürtze, bluescreen (was ist das), NETZWERKE gehen einfach, ohne blöde einstellunsgprobleme, dass geht EINFACH. Wireles geht immer. Ha, welch langweiliges computerleben.
Effektiv arbeiten, ist der primus..... usw.
Kommentar ansehen
17.03.2006 18:29 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man wie schlecht macs ode rmac os ist: Nicht mal kompatible zu windows...und das obwohl 90% aller hardware ud software der WELT windows kompatible ist...
Wer braucht schon ein System das inkompatible zu den meist verbreiteten Standards...niemand...und macianer kommen auch nur klar weil macos noch bunter und noch mehr clicki icons hat als windows xp ohne die wären die mac user aufgeschmiessen...oder gleub hier einer im ernst die könnten eine tastatur und shell nutzen? die brauchen alsmac user doch viele farben und unbedingt eine mouse...
Spielzeug halt für reiche verwähnte nie erwachsene kinder...aber kein professionelles werkzeug ausser für wieder reiche verwöhnte kinder die ausser designen nichst gelernt haben....
Kommentar ansehen
26.03.2006 23:00 Uhr von Doc Schnüffel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Mäc´is! Hätte man das nicht verhindern können!?
Mac-User waren doch bisher recht glücklich mit Ihrem Mac-OS, oder?
Wer braucht da eine Krücke, um zu erfahren, wie es sich mit einer Gehbehinderung lebt??

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?