16.03.06 14:36 Uhr
 280
 

Mitarbeiter deutscher Firma tot in Afghanistan aufgefunden

Die vier Leichen wurden von der Polizei in einem Minenfeld entdeckt. Zu dieser Tat hatten sich bereits die Taliban bekannt.

Die entführten Mitarbeiter sollen laut Angaben des Unternehmens Mazedonier sein, welche im Auftrag der Düsseldorfer Firma "Ecolog" für die in Afghanistan stationierten Soldaten gearbeitet haben.

Die Taliban behaupteten vor einigen Tagen, dass es sich bei den Entführten um Deutsche handele. Dies wurde allerdings nie bestätigt.


WebReporter: mcrocas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Tod, Afghanistan, Mitarbeiter, Firma
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?