16.03.06 14:20 Uhr
 110
 

Vereine erhalten künftig 25.000 Euro pro Nationalspieler

Für jeden nominierten Nationalspieler erhalten die Vereine ab der kommenden Saison mehr als 25.000 Euro Entschädigung. Momentan beträgt die Entschädigung nur 6.000 Euro.

Davon profitieren zum großen Teil der FC Bayern und Werder Bremen, die einen Großteil der Spieler stellen. Pro Jahr könnte ein Verein damit rund zwei Millionen Euro verdienen, wenn man von 15 Spielen und fünf nominierten Spielern ausgeht.

Bisher wurden die Gelder, die aus der Vermarktung kommen, gleichmäßig verteilt. Ab der nächsten Saison erhalten nur noch die Vereine Geld, die Nationalspieler stellen.


WebReporter: i-fekt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Nation, National, Verein, Nationalspieler
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Niederlagenserie beendet - BVB gewinnt unter neuem Trainer Peter Stöger
Fußball: Louis Van Gaal lästert - Manchester mit Jose Mourinho "langweilig"
Fußball: Nationalspieler erhalten 350.000 Euro Prämie für WM-Sieg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2006 23:33 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht! Da kassieren wieder bloß die großen Vereine ab. Das finde ich nicht gut!

Schade:-(((

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?