16.03.06 10:38 Uhr
 727
 

Köln: 21-Jähriger wollte Geld erpressen und wurde von Brücke gestürzt – Prozessauftakt

Ab morgen müssen sich drei Angeklagte wegen Mordes und anderer Straftaten vor dem Kölner Landgericht verantworten. Sie sollen einen 21-jährigen Mann im September 2005 von einer 53 Meter hohen Autobahnbrücke gestürzt haben.

Zuvor soll das Opfer aber einen der jetzt Angeklagten über einen längeren Zeitraum erpresst und drangsaliert haben. Doch statt ihn bei der Polizei anzuzeigen, griff er mit zwei Komplizen zur Selbstjustiz und lockte den Erpresser in eine Falle.

Sie verprügelten den Mann und fügten ihm mit einem Baseballschläger tödliche Verletzungen zu. Anschließend entsorgten sie die Leiche, indem sie diese von der Autobahnbrücke warfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Geld, Prozess, Brücke, Prozessauftakt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2006 10:20 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider geht aus der Quelle weder das Alter der Angeklagten, noch dessen Milieu hervor, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie auch selbst nicht ganz „sauber“ waren, sonst hätten sie ja die Polizei informieren können, statt den Erpresser zu „beseitigen“.
Kommentar ansehen
16.03.2006 11:01 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Köln halt hab gestern ´nen Beitrag von SpiegelTV gesehen über die Jugend-Gangs in Köln... Erschreckend, daß das Realität werden konnte. Das ist unsere Zukunft, das ist die Generation, die in Zukunft unsere Regierung stellen wird.

Der Beirag ist dort zu sehen:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
16.03.2006 11:28 Uhr von ThugWorkout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja So ist das bei uns...
Kommentar ansehen
16.03.2006 12:15 Uhr von Mr.Q
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krasse Sache: Und was sagt uns das?
Schlimmer gehts immer!
Solche Leute haben keine Erziehung genossen. Weder die eine, noch die andere Seite. So ist das in der Großstadt, wo sich niemand um den anderen kümmert. Nicht einmal die Eltern um ihre eigenen Kinder! Traurig...!
Kommentar ansehen
16.03.2006 18:26 Uhr von (O-O)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: einer von den og´s weniger.. oder von den aldihausplayern und wie sie sich alle nennen...

achja, wenn ich morgen nichtmehr schreiben sollte, dann haben die og´s doch ein bisschen hirn und sind hierhin gefahren und haben "meine mudda totgebumst"
Kommentar ansehen
12.03.2007 19:19 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach götterchen: gangster-treff bei shortnews?

ich lach mich weg
Kommentar ansehen
13.03.2007 07:06 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... da haste aber ´nen alten Artikel erwischt. :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?